Coca-Cola weiterhin die kostbarste Marke

Muhtar Kent
Muhtar Kent, Chairman The Coca-Cola Company.

Muhtar Kent, CEO Coca Cola.

New York – Der Erfolg des iPhones hat Apple unter die zehn wertvollsten Marken der Welt katapultiert. Der Computer- und Smartphone-Hersteller stieg in der vom Beratungsunternehmen Interbrand zusammengestellten Liste von Rang 17 auf Rang 8. Der Wert der Marke legte um 58% auf 33,49 Mrd USD zu. An Markenwert und -renommee eingebüsst hat dagegen Nokia. In der Interbrand-Rangliste rutschte der finnische Handyhersteller aus den Top Ten.

Neben Apple haben auch andere Unternehmen, deren Geschäftsmodell eng mit dem Internet verbunden ist, den Wert ihrer Marken markant steigern können. So klettere der Internethändler Amazon mit einem Markenwertzuwachs von 32% von Rang 36 auf Rang 26. Google hielt sich mit einem Plus von 27% erfolgreich auf Platz 4 der Rangliste. Ebenfalls deutlich an Wert zugelegt hat die Marke Samsung.

Cola Spitze – Nissan, John Deere und HTC neu dabei
An der Spitze der Rangliste bleibt allerdings weiterhin mit Abstand Coca-Cola. Die Marke ist gemäss Interbrand 71,86 Mrd USD wert. Insgesamt stieg der Wert aller 100 wertvollsten Marken der Welt um 4,6% auf 1,26 Bio USD. Mit dem japanischen Autobauer Nissan, dem Traktorhersteller John Deere und dem Elektronikunternehmen HTC sind drei Marken neu in der Rangliste aufgeführt.

Nescafé erfolgreichste Schweizer Marke
Zu den 100 wertvollsten Marken zählen auch fünf von Schweizer Unternehmen. Mit einem Markenwert von 12,12 Mrd USD landet die Marke Nescafé von Nestlé auf Rang 30. Nestlé selbst rangiert mit einem Markenwert von 6,61 Mrd USD auf Platz 55.

UBS fällt zurück
Die Grossbank UBS fiel dagegen um sechs Plätze auf Rang 92 zurück, wert ist die Marke 4,1 Mrd USD. Die Credit Suisse und der Versicherer Zurich belegten mit einem Markenwert von 4,1 respektive 3,77 Mrd USD die Plätze 82 und 94. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.