Laut Schweiz anerkennt EU Schweizer Zertifikat – EU widerspricht

Covid-Zertifikat
Bei den in Aussicht gestellten Lockerungen soll neu das Covid-Zertifikat eine zentrale Rolle spielen. (Abb: BIT)

Bern – Das Covid-Zertifikat, das die Schweiz für Geimpfte, Genesene und Getestete ausstellen wird, wird von der EU anerkannt, hiess es am Freitag seitens des Bundes. Laut EU-Kommission ist die definitive Anerkennung hingegen noch nicht erfolgt.

Die offizielle Bestätigung der EU, dass das Zertifikat anerkannt werde, sei eingegangen, sagte Philippe Voirol, Vizedirektor des Bundesamtes für Informatik (BIT), am Freitag vor den Medien in Bern. Er antwortete auf eine entsprechende Frage eines Journalisten.

So könne auch die Schweiz die in EU-Staaten ausgestellten Zertifikate von Einreisenden überprüfen.

Die EU-Kommission widerspricht hingegen. Die Schweiz habe die Bestätigung bezüglich technischer Tests erhalten. «Diese haben funktioniert», schreibt die EU-Kommission auf Anfrage.

Mehr sei im Moment auch nicht möglich, da die entsprechende gesetzliche Grundlage noch nicht angewendet werde, hiess es weiter. Die Schweiz müsse zudem zuerst die Reziprozität bestätigen. Dann brauche es ausserdem noch den definitiven Entscheid der EU-Kommission.

Am Abend relativierte auch eine Sprecherin des BIT die Aussagen von Philippe Voirol. Dieser habe sich missverständlich ausgedrückt. Die EU habe in der Tat lediglich die technische Kompatibilität bestätigt, sagte sie auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.