Eurozone: Sentix-Konjunkturstimmung hellt sich weiter auf

Eurozone
(Bild: Europa-Parlament)

Frankfurt – Die Anlegerstimmung in der Eurozone hat sich im April den zweiten Monat in Folge verbessert. Der vom Analysehaus Sentix erhobene Konjunkturindikator stieg um 1,9 Punkte auf minus 0,3 Zähler, wie Sentix am Montag in Frankfurt mitteilte. Höher hatte der Indikator zuletzt im November gelegen.

„Die Konjunktur in der Eurozone zeigt sich Anfang April weiter stabilisiert“, kommentierte Sentix die Entwicklung. Gestützt werde die Stimmung durch die Hoffnung einer konjunkturellen Stabilisierung in China. Sollte es zusätzlich zu einer Einigung im Handelsstreit mit den USA kommen, könnte sich auch für die europäische Konjunktur eine Trendwende ergeben, erwartet Sentix.

Im Gegensatz zur Eurozone trübte sich der Indikator für die deutsche Wirtschaft ein. „Deutschland gehört zurzeit zu den Regionen mit der schwächsten Konjunkturdynamik“, urteilte Sentix. Zuletzt waren insbesondere Industrie- und Aussenhandelsdaten schwach ausgefallen – eine Folge der hohen Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft vom schwächeren Welthandel. (awp/mc/ps)

Sentix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.