Fielmann verkauft mehr Brillen

Günther Fielmann

Fielmann-CEO Günther Fielmann.

Hamburg – Die Optikerkette Fielmann hat in den ersten sechs Monaten bei Umsatz und Gewinn weiter zugelegt. Von Januar bis Juni stieg der Konzernumsatz nach erster Einschätzung von 487,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 522 Millionen Euro, wie Fielmann am Donnerstag bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mitteilte.

Der Gewinn vor Steuern legte im gleichen Zeitraum von 78,8 auf 86 Millionen Euro zu. Die im MDax notierte Gesellschaft verkaufte im ersten Halbjahr 3,3 Millionen Brillen und damit 200.000 mehr als im Vorjahr. Fielmann kündigte an, seine Marktposition weiter ausbauen zu wollen. Fielmann ist hierzulande Marktführer in der Augenoptik und betrieb Ende Juni 656 Niederlassungen in Europa. In Deutschland stammt fast jede zweite verkaufte Brille von Fielmann. Das Unternehmen vertreibt aber auch Kontaktlinsen und Hörgeräte. Den vollständigen Halbjahresbericht wird Fielmann am 25. August vorlegen. (awp/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.