Home Depot macht deutlich mehr Gewinn

Home Depot
(Foto: Home Depot)

Atlanta – Die anhaltende Erholung des Immobilienmarktes und fleissige Heimwerker kurbeln bei der weltgrössten Baumarktkette Home Depot weiterhin das Geschäft an. In den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres 2016 (Ende Januar) stieg der Gewinn um fast 19 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

Je Aktie verdiente das Unternehmen aus Atlanta um Sonderposten bereinigt 1,44 Dollar, was deutlich mehr war als Analysten geschätzt hatten. Der Umsatz in den knapp 2300 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko und im Online-Handel zog um 5,8 Prozent auf 22,2 Milliarden Dollar an. Das Unternehmen beschäftigte Ende Jahr rund 400’000 Mitarbeitende.

Konzern will für 15 Mrd Dollar eigene Aktien zurückkaufen
Konzernchef Craig Menear sprach von einem gesunden Häusermarkt und einer regen Nachfrage. Die Aktionäre sollen künftig einen grösseren Batzen vom Gewinn in Form von Dividendenzahlungen abbekommen. Gleichzeitig sollen für 15 Milliarden Dollar eigene Aktien zurück gekauft werden.

Im laufenden Jahr will Home Depot den Umsatz um 4,6 Prozent steigern, den Gewinn je Aktie sogar um 10,5 Prozent auf 7,13 Dollar. Anleger zeigten sich erfreut. Im vorbörslichen Handel legten die Papiere von Home Depot bereits mehr als drei Prozent zu. (awp/mc/pg)

Home Depot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.