Iberdrola steigert Gewinn im ersten Halbjahr

Ignacio Galán

Iberdrola-CEO Ignacio Galán.

Bilbao – Der spanische Stromversorger Iberdrola hat im ersten Halbjahr dank Kosteneinsparungen seinen Gewinn erhöht. Der Überschuss stieg um 6,6 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro, wie der grösste Versorger Spaniens am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte um 1,5 Prozent auf 15,55 Milliarden Euro zu.

Mit dem Ergebnis für das erste Halbjahr sieht sich das Management auf gutem Weg, seine Ziele für dieses und das kommende Jahr zu erreichen. Die Aktie entwickelte sich mit plus 0,75 Prozent etwas besser als der Gesamtmarkt.

Kosten gesenkt
Iberdrola
hat den Angaben nach seine operativen Kosten um 3,2 Prozent und seine Finanzierungskosten um mehr als ein Fünftel senken können. Das half dem Unternehmen, das sowohl auf dem Heimatmarkt, vor allem aber auch auf dem Markt in Grossbritannien eine sinkende Stromnachfrage verzeichnete. Rückenwind bekam Iberdrola auch von seiner Tochter für erneuerbaren Energien, Iberdrola Renovables. Diese steigerte den Nettogewinn im ersten Halbjahr um 33 Prozent auf 209,5 Millionen Euro. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.