Kreml bereit für Verhandlungen mit Ukraine noch am Mittwoch

Kreml bereit für Verhandlungen mit Ukraine noch am Mittwoch
Kreml-Sprecher Dmitri Peskow.

Moskau – Russland zeigt sich nach Kremlangaben bereit für eine Fortsetzung der Verhandlungen mit der Ukraine noch am Mittwoch. «Heute Nachmittag, am späten Nachmittag, wird unsere Delegation vor Ort sein und auf die ukrainischen Unterhändler warten», sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Mittwochmittag in Moskau der Agentur Interfax zufolge. «Unsere Delegation wird bereit sein, das Gespräch heute Abend fortzusetzen.» Den Ort nannte Peskow zunächst nicht. «Ich möchte es nicht im Voraus tun.»

Nach den ersten Gesprächen am Montag hatten beide Seiten die belarussisch-polnische Grenze als Ort für Verhandlungen genannt. Die russische Delegation soll demnach wieder der frühere Kulturminister Wladimir Medinski leiten. Die erste Runde war ohne greifbare Ergebnisse geblieben.

Peskow stellte klar, dass Russland auf den von Präsident Wladimir Putin formulierten Forderungen bestehe. Die Regierung in Kiew muss demnach die «Volksrepubliken» Luhansk und Donezk sowie Russlands Souveränität über die Schwarzmeer-Halbinsel Krim anerkennen. Zudem fordert Russland eine «Demilitarisierung» der Ukraine. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.