Pepsico macht Coca-Cola Druck auf dem Werbemarkt

Indra Nooyi
Indra Nooyi, ehemalige CEO PepsiCo (bis 04.10.2018). (Foto: PepsiCo)

PepsiCo-CEO Indra Nooyi.

Düsseldorf – Der US-Getränkekonzern PepsiCo startet auf seinem Heimatmarkt eine grosse Werbekampagne, um verlorenen Boden gegen Coca-Cola zurückzugewinnen. Rund um die Castingshow «X Factor» will der Brausehersteller zwischen 60 und 70 Millionen Dollar in seine Präsentation stecken.

Dies schreiben «Financial Times» und «Financial Times Deutschland» am Donnerstag. Pepsi hatte zuletzt Marktanteile verloren und befürchtet sogar erstmals auch hinter Diet Coke zurückzufallen. Mit der Kampagne greift Pepsi Coca-Cola auf dem Feld der beliebten Castingshows an. Seit Jahren ist Coca-Cola Sponsor der Show «American Idol». Mitglied von deren Jury war neun Jahre lang der «X Factor»-Produzent Simon Cowell. Erst kürzlich war er aus der «Deutschland-sucht-den-Superstar»-Vorbildsendung ausgestiegen, um sich ganz dem Projekt «X Factor» zu widmen. (awp/mc/ps)

id=5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.