Renault mit Rekordabsatz im ersten Halbjahr

Carlos Ghosn
Renault-Chef Carlos Ghosn.

Renault-CEO Carlos Ghosn.

Paris – Der französische Autobauer Renault hat im ersten Halbjahr von der kräftigen Nachfrage aus Schwellenländern profitiert und damit einen Einbruch im Heimatmarkt mehr als kompensiert. Zwischen Januar und Juni habe die Zahl der verkauften Fahrzeuge mit 1,4 Millionen oder einem Plus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eine neue Bestmarke gesetzt.

Dies teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit. Während Renault im Ausland 20 Prozent mehr Autos verkaufte und besonders in Brasilien und Russland erfolgreich war, sank der Absatz in Frankreich um 9,9 Prozent. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.