Sanofi kauft US-Spezialisten für Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose

Sanofi kauft US-Spezialisten für Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose
Sanofi-CEO Olivier Brandicourt. (Foto: Sanofi)

Paris / San Francisco – Der französische Pharmakonzern Sanofi will mit einer Milliardenübernahme sein Geschäft mit Medikamenten gegen Autoimmunkrankheiten und Allergien stärken. Sanofi bietet laut einer Mitteilung vom Montag für den US-Konzern Principia Biopharma 100 US-Dollar je Aktie in bar, was einer Bewertung von insgesamt rund 3,68 Milliarden Dollar (3,1 Mrd Euro) entspricht.

Mit dem Deal, dem beide Unternehmen bereits zugestimmt haben, sichert sich Sanofi unter anderem Zugriff auf den Medikamentenkandidaten SAR442168 zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS). Mit einem Abschluss wird im vierten Quartal 2020 gerechnet.

Die gebotenen 100 Dollar je Aktie entsprechen einem Aufschlag von rund zehn Prozent zum Schlusskurs der Principia-Biopharma-Papiere vom Freitag. Allerdings hatten diese bereits im Juli stark zugelegt nach Spekulationen über ein Interesse von Sanofi. Seither ging es um mehr als ein Fünftel nach oben. (awp/mc/ps)

Sanofi
Principia Biopharma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.