Spanien: Zahl der Arbeitslosen steigt erneut

Arbeitslose Spanien

Warteschlange vor einem Arbeitsamt in Madrid.

Madrid – In Spanien ist die Arbeitslosigkeit im Dezember vor dem Hintergrund der Euro-Schuldenkrise den fünften Monat in Folge gestiegen. Die Zahl der Menschen ohne Beschäftigung habe im Vergleich zum Vormonat aber nur minimal um 1.897 auf rund 4,42 Millionen zugelegt, teilte das spanische Arbeitsministerium am Dienstag mit.

Im November habe der Zuwachs bei der Zahl der Arbeitslosen noch knapp 60.000 betragen. Spaniens Wirtschaft leidet unter den Folgen harter Sparmassnahmen der Regierung in Madrid im Kampf gegen die Schuldenkrise. In dem Eurozonenland sind vor allem junge Menschen von der Arbeitslosigkeit betroffen. Zuletzt ist die spanische Wirtschaft auch durch einen sich abschwächendes Tourismus und geringere Exporte belastet worden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.