Stoltenberg: NATO tritt Anti-IS-Koalition bei

Jens Stoltenberg
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Brüssel – Die NATO tritt offiziell der Anti-IS-Koalition bei. Der auf Drängen der USA zustande gekommene Beschluss soll laut NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg heute beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der Allianz abgesegnet werden.

Dies sei eine starke Botschaft der Einigkeit im Kampf gegen den Terror, sagte Stoltenberg am Donnerstagmorgen vor den Medien in Brüssel.

Der 2014 von den USA gegründeten Anti-IS-Koalition gehören derzeit 68 Mitglieder an, darunter alle 28 NATO-Staaten. Die NATO selbst ist aber nicht Mitglied – auch weil bei einigen arabischen Ländern der Koalition Vorbehalte gegen das westliche Militärbündnis gesehen wurden.

Die Koalition fliegt seit 2014 Luftangriffe auf die IS-Miliz in Syrien. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.