Uli Hoeness ist wieder frei

Uli Hoeness

Uli Hoeness.

München – Uli Hoeness, der ehemalige Präsident des FC Bayern München, ist wieder auf freiem Fuss. Dies hat das bayerische Justizministerium am Montag bestätigt. Hoeness sass die Hälfte seiner Strafe ab, der Rest wurde auf Bewährung ausgesetzt.

Das Münchner Landgericht hatte Hoeness im März 2014 wegen Steuerhinterziehung von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Anfang Juni 2014 trat er seine Strafe an, wurde aber bereits im Anfang 2015 Freigänger. Seitdem arbeitete Hoeness tagsüber in der Jugendabteilung des FC Bayern.

Hoeness kam aufgrund der selten angewandten Halbstrafenregelung bereits nach 21 Monaten Gefängnis frei. Üblicherweise werden Haftstrafen erst nach zwei Dritteln zur Bewährung ausgesetzt. Paragraf 57 des deutschen Strafgesetzbuchs ermöglicht aber in Ausnahmefällen die Aussetzung der Strafe schon nach der Hälfte der Zeit. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.