US-Kunden greifen bei McDonald’s wieder beherzt zu

McDonald's
(Foto: McDonald's)

Chicago – Die Folgen der Corona-Pandemie beim weltgrössten Fast-Food-Konzern McDonald’s lassen weiter nach. Im dritten Quartal fielen die Erlöse auf vergleichbarer Fläche weltweit relativ zum Vorjahreswert um nur noch 2,2 Prozent, wie McDonald’s am Donnerstag in Chicago mitteilte. In den USA zogen sie sogar um 4,6 Prozent an, während das internationale Geschäft noch schwächelte. Die Aktien des Konzerns legten im vorbörslichen US-Handel um mehr als ein Prozent zu.

Im zweiten Quartal war der flächenbereinigte Umsatz in Filialen weltweit noch um fast ein Viertel eingebrochen. Wie der gesamten Branche hatten Lockdown und vorübergehende Filialschliessungen dem Unternehmen das Leben schwer gemacht.

Die Aktionäre können sich nun auf eine höhere Dividende freuen. Der Konzern will fortan 1,29 US-Dollar je Aktie und Quartal ausschütten. Das sind drei Prozent mehr als bisher. (awp/mc/ps)

McDonald’s Corporation
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.