US-Unterhaltungsriese Time Warner macht mehr Umsatz

Jeff Bewkes

New York – Der US-Medienkonzern Time Warner hat dank Zuwächsen im Fernsehgeschäft einen starken Jahresstart hingelegt. Im ersten Quartal legte der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 7,3 Milliarden US-Dollar zu, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn erhöhte sich von 0,97 auf 1,21 Milliarden Dollar noch deutlicher. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn schnitt der Konzern damit besser als von Analysten erwartet ab.

Beim Filmstudio Warner Bros lief es nach einer Durststrecke im vergangenen Jahr zwar immer noch nicht wirklich rund. Punkten konnte der Konzern aber weiter mit seinem erfolgreichen Bezahlsender HBO («Game of Thrones») und der TV-Tochter Turner. Durch diese ist der Konzern am Nachrichten-Flaggschiff CNN oder dem Unterhaltungskanal TNT («The Big Bang Theory») beteiligt. Das Management setzt seinen milliardenschweren Aktienrückkauf fort und schüttet auch eine höhere Quartalsdividende aus. Zudem bestätigte der Konzern die Prognose für das laufende Jahr. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.