US-Unternehmen trotz Corona-Welle zuversichtlicher

USA
(Photo by James Kenny on Unsplash)

Washington – Die Stimmung US-amerikanischer Unternehmen hat sich im November trotz hoher Corona-Infektionszahlen deutlich aufgehellt. Der vom Forschungsunternehmen Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stieg gegenüber dem Vormonat um 1,6 Punkte auf 57,9 Zähler, wie Markit am Montag mitteilte. Sowohl in der Industrie als auch im Dienstleistungssektor hellte sich die Stimmung spürbar auf. Analysten hatten hingegen jeweils mit einer Eintrübung gerechnet.

Der Gesamtindikator verbesserte sich nach dem Anstieg auf den höchsten Stand seit mehr als fünfeinhalb Jahren. Besonders deutlich stieg der Unterindikator für die Beschäftigung, was angesichts des nach wie vor angeschlagenen Arbeitsmarkts eine positive Nachricht ist. Markit-Chefökonom Chris Williamson sprach von einem ersten Eindruck der Unternehmensstimmung nach der US-Präsidentenwahl und einem sehr ermutigenden Umfrageergebnis. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.