USA: Beschäftigung im Privatsektor deutlich gestiegen

Arbeitsmarkt
(Foto: Pixabay)

Washington – In der US-Wirtschaft hat sich der Stellenaufbau in der Privatwirtschaft deutlich beschleunigt. Im April sei die Zahl der Beschäftigten im Monatsvergleich um 742’000 gestiegen, teilte der Arbeitsmarktdienstleister ADP am Mittwoch in Washington mit. Der Zuwachs ist der höchste seit September 2020. Analysten hatten mit 850’000 neuen Stellen allerdings einen noch stärkeren Anstieg erwartet.

Der Stellenaufbau im März war noch höher als zunächst ermittelt. Demnach wurden 565’000 neue Stellen geschaffen, nachdem zuvor nur ein Zuwachs um 517 000 gemeldet worden war.

Die US-Wirtschaft profitiert derzeit von rasch fortschreitenden Impfungen. Diese ermöglichen auch zunehmende Lockerungen von Corona-Beschränkungen. Davon profitiert insbesondere der angeschlagene Dienstleistungssektor, wo viele Arbeitsplätze verloren gegangen waren. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.