USA: Industrie-Produktion steigt deutlich stärker als erwartet

Konjunktur USA

Washington – Die US-Industrieproduktion hat im Februar deutlich stärker als erwartet zugelegt. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Produktion um 0,6 Prozent, wie die US-Notenbank mitteilte. Volkswirte hatten lediglich mit einem Plus von 0,2 Prozent gerechnet.

Im Januar war die Produktion noch um revidierte 0,2 Prozent (zunächst -0,3%) gefallen. Volkswirte hatten auch das kalte Winterwetter für den Rückgang damals verantwortlich gemacht. Die Kapazitätsauslastung der Unternehmen legte im Februar von 78,5 Prozent auf 78,8 Prozent zu. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 78,6 Prozent gerechnet.

NAHB-Wohnungsmarktindex hinter den Erwartungen zurück
Die Stimmung am US-Häusermarkt hat sich im März weniger als erwartet aufgehellt. Der NAHB-Hausmarktindex stieg von 46 Punkten im Vormonat auf 47 Punkte, wie die National Association of Home Builders mitteilte. Bankenvolkswirte hatten jedoch mit einem Anstieg auf 50 Punkte gerechnet. Im Februar war der Indikator noch um zehn Punkte gefallen. Händler hatten damals das kalte Winterwetter für den starken Rückgang verantwortlich gemacht.

Der NAHB-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen. In einer monatlichen Umfrage werden die aktuelle Lage und die Erwartungen der Branche abgefragt. Werte über 50 Punkten signalisieren, dass die Mehrheit der Häuserbauer die Bedingungen positiv beurteilt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.