USA: Keine Fortschritte bei Atomgesprächen mit Iran

Viktoria Nuland

Viktoria Nuland, Sprecherin des US-Aussenministeriums.

Washington – Bei den Atomgesprächen mit dem Iran hat es nach US-Angaben keine Fortschritte gegeben. Bei den Verhandlungen am Freitag in Almaty in Kasachstan seien zwar «die echten Fragen» angesprochen worden, sagte Viktoria Nuland, Sprecherin im US-Aussenministerium. Dies sei bekanntlich in der Vergangenheit nicht immer der Fall gewesen. «Aber es gibt keinen Fortschritt zu berichten.» Die USA erwarteten eine klare und eindeutige Antwort auf die Vorschläge des Westens.

In Almaty kamen am Freitag die fünf UN-Vetomächte USA, China, Russland, Frankreich und Grossbritannien sowie Deutschland mit dem Iran zusammen, um über das umstrittene Atomprogramm Teherans zu reden. An diesem Samstag gehen die Gespräche weiter. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.