USA: Produktivität gibt erneut deutlich nach

USA: Produktivität gibt erneut deutlich nach
Angestellte in einem Ford-Werk in Michigan.

Washington – Die Produktivität der US-Wirtschaft ist im Frühjahr erneut deutlich gefallen. Das Verhältnis von Produktion und Arbeitszeit fiel im zweiten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um 4,6 Prozent, wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Washington nach einer ersten Schätzung mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit dem Rückgang gerechnet. Im ersten Quartal war sie mit 7,4 Prozent allerdings noch deutlich stärker gefallen. Der Rückgang im Winter war der stärkste seit 1947.

Die Lohnstückkosten zogen in den Monaten April bis Juni auf das Jahr hochgerechnet um 10,8 Prozent an. Erwartet wurde nur ein Anstieg um 9,5 Prozent. Experten zufolge ist der deutliche Anstieg der Lohnstückkosten im zweiten Quartal ein Abbild des sehr engen Arbeitsmarktes in den USA. Der starke Anstieg der Lohnstückkosten dürfte auch den hohen Preisauftrieb befeuern.

Die US-Wirtschaft ist in den ersten beiden Quartalen des Jahres geschrumpft und befindet sich somit in einer technischen Rezession. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.