USA: Verbrauchervertrauen hellte sich im Mai auf

Konjunktur USA

Michigan – Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im  Mai aufgehellt.  Wie das Forschungsinstitut Conference Board berichtete, stieg der Index des Verbrauchervertrauens auf 128 Punkte. Dieser Wert war auch prognostiziert worden. Für den Vormonat war zunächst ein Wert von 128,7 ausgewiesen worden, der nun auf 125,6 korrigiert wurde.

Der Index für die Erwartungen wurde für Mai mit 105,6 (Vormonat 104,3) angegeben. Der Index für die Einschätzung der gegenwärtigen Situation erhöhte sich auf 161,7 (Vormonat 157,5). Die US-Verbraucher spielen eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft, weil rund 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts vom Privatkonsum abhängen. «Insgesamt bewegt sich das Verbrauchervertrauens weiterhin auf einem historisch hohen Niveau und sollte die Konsumausgaben kurzfristig stützen», erklärte die Herausgeberin der Umfrage, Lynn Franco. Im Rahmen der Umfrage des Conference Board wurden insgesamt 5.000 Haushalte befragt. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.