Michael Schumacher, CEO Sanitas Troesch

Michael Schumacher

Michael Schumacher, CEO Sanitas Troesch. (Foto: Sanitas Troesch)

von Patrick Gunti

Moneycab.com: Herr Schumacher, die Bautätigkeit in der Schweiz hat sich im laufenden Jahr sehr solide gezeigt. Welche Bilanz ziehen Sie für den Geschäftsverlauf von Sanitas Troesch im bisherigen Jahresverlauf?

Michael Schumacher: Die Schweizer Bautätigkeit im Wohnungsbau bewegt sich weiterhin auf einem hohen stabilen Niveau. Allerdings deuten die vorauslaufenden Indikatoren im Eigentumssegment auf Schwächezeichen hin. Hier dürfte der Peak überschritten sein und wir setzen auf eine weiche Landung. Mit dem bisherigen Geschäftsverlauf sind wir zufrieden.

Welchen Marktanteil erreicht Sanitas Troesch in der Schweiz, einerseits im Bereich Küchen, andrerseits im Bereich der Badezimmer-Ausrüstung?

Sanitas Troesch ist die Nummer 1 im Bad-Fachhandel und gehört zu den grössten im Küchenfachhandel. Mit beiden Geschäftsbereichen haben wir eine starke Präsenz in der ganzen Schweiz.

Hierzulande gibt es zahlreiche bedeutende Hersteller von Küchen und Bädern. Wie gross ist deren Anteil an den Verkäufen bei Sanitas Troesch?

Glücklicherweise gibt es noch immer eine bedeutende Industrie im Bereich Küche und Bad in der Schweiz. Diese gehören in beiden Bereichen auch zu unseren grössten Lieferanten und machen die Mehrheit unseres Bestellvolumens aus.

„Die Schweizer Bautätigkeit im Wohnungsbau bewegt sich weiterhin auf einem hohen stabilen Niveau. Allerdings deuten die vorauslaufenden Indikatoren im Eigentumssegment auf Schwächezeichen hin.“
Michael Schumacher, CEO Sanitas Troesch

Wer eine Küche für seine Immobilie sucht oder seine Küche ersetzen will, hat beinahe unendlich viele Möglichkeiten und Gestaltungsoptionen. Was sind die entscheidenden Elemente der Küchenplanung, was gilt es besonders zu beachten?

Die Küche nimmt einen hohen Stellenwert bei der Wohnungseinrichtung ein und dabei zählt in erster Linie die ästhetische und innenarchitektonische Qualität. In der Tat hat man da als Bauherr die Qual der Wahl. Doch hinsichtlich der Grundfunktionen der Küche hat sich nicht viel verändert: nach wie vor kommt es hier auf die ergonomische Anordnung der Arbeitszonen, auf eine geschickte Organisation der Stauräume und die richtige Wahl der Apparate an – ob offene oder geschlossene, grosse oder kleine Küche.

Welche Attribute müssen Produkte und Systeme erfüllen, damit sie in Ihr Sortiment aufgenommen werden?

Ganz entscheidend sind passende Produkte für den Schweizer Markt, ein hoher kontinuierlicher Qualitätsstandard der Produkte, eine starke Logistik und ein verlässliches Service-Netzwerk in der Schweiz. Daneben spielt auch die Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle.

„Sowohl mit dem Bad wie auch mit der Küche wird Lifestyle ausgedrückt und Individualität spielt eine zentrale Rolle.“

Die Branche setzt fortlaufend neue Trends hinsichtlich Farben, Formen und Kombinationen und präsentiert im Küchen- wie auch im Bad-Segment innovative Systeme. Wie werden diese Trends bei Sanitas Troesch rechtzeitig erkannt und aufgenommen?

Wir sind sehr nahe am Markt, stehen laufend in engem Kontakt mit unseren Marktpartnern und haben vor allem sehr viel Erfahrung. Wichtige Inputs erhalten wir durch den Austausch mit Lieferanten, die Besuche der führenden Branchenmessen sowie über die Erfassung und Auswertung von Kundenrückmeldungen. Schlussendlich ist es jedoch ein starkes, erfahrenes Produktmanagement, das alle diese Informationen zu werten und zu bündeln versteht und markt- und trendgerechte Sortimente daraus schnürt.

Welches sind denn die aktuellsten Trends und Innovationen?

Sowohl mit dem Bad wie auch mit der Küche wird Lifestyle ausgedrückt und Individualität spielt eine zentrale Rolle: Im Design, in der Ausstattung, in der Planung. Atmosphäre und Wohnlichkeit sind gefragt – und dies alles lässt sich in attraktiven Material-, Farb- und Stilwelten umsetzen. «Mix and Match» ist ein Motto, das derzeit nicht nur die Modeszene bewegt, sondern auch das Interior Design: Schön ist, was gefällt und Stil hat. Ebenso wichtig ist das Thema Komfort. Das Bad als Wellnessoase und die Küche als Gourmet-Tempel müssen auf Knopfdruck alle Annehmlichkeiten bieten und dabei möglichst pflegeleicht – am besten selbstreinigend sein. Qualität, ökologische Aspekte und Sicherheit werden vorausgesetzt.

Inwieweit ist Smart Home in Ihrem Bereich heute schon von Bedeutung, insbesondere der Teilaspekt der Haushaltgeräte-Automation?

Sobald etwas höheren Komfort bei einfacher Handhabung verspricht, ist das ein grosses Thema in allen Wohnbereichen: ob in der Küche das perfekte Menü im Multifunktionsbackofen programmiert ist, oder der Thermostat  in der Dusche die individuelle Wohlfühltemperatur kennt. Hier wird sich in den nächsten Jahren noch sehr vieles entwickeln und unser Leben einfacher und komfortabler machen.

Unsere Gesellschaft wird immer älter und immer mehr Menschen leben bis ins hohe Alter in ihren eigenen vier Wänden. Inwieweit ist heute die Planung von Küchen und Bädern für ältere Menschen ein Thema für Sanitas Troesch?

Dieses Thema liegt uns schon seit einigen Jahren am Herzen und wir haben zusammen mit Spezialisten bereits zahlreiche Lösungen, insbesondere für die Planung und Ausstattung der Küche entwickelt. Auch im Bad gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten, wie auf individuelle Handicaps eingegangen werden kann – nicht nur auf jene älterer Menschen. Die moderne Designsprache trägt ihren Teil dazu bei, dass Sicherheit und Komfort generell interessant umgesetzt werden. Bodenebene Duschen, Dusch-WCs, Wannen mit Türeinsatz, High-Tech-Glas und viele Beispiele mehr dokumentieren dies.

„Die moderne Designsprache trägt ihren Teil dazu bei, dass Sicherheit und Komfort generell interessant umgesetzt werden.“

Welche Bedeutung haben die 18 aufwändig gestalteten Bad- und Küchenausstellungen für Sanitas Troesch?

Wir haben den Anspruch, die besten Bad- und Küchenausstellungen in der Schweiz zu haben. Zu den weiteren zentralen Erfolgsfaktoren gehören unsere Mitarbeitenden und die Logistik. Installateure, Bauherren, Architekten, Planer, Investoren – sie alle sollen sich bei Sanitas Troesch jederzeit ein umfassendes Bild über das aktuelle Angebot machen und sich kompetent über die neusten Planungs- und Einrichtungstrends informieren können und dabei Sanitas Troesch erleben und spüren… Wir legen sehr grossen Wert darauf, dass sich unsere Kunden gut aufgehoben fühlen, inspiriert und informiert werden und natürlich eine Top Beratung erhalten.

Welches Dienstleistungsangebot umfasst der Küchenexpress und wie wichtig ist dieser für die Kundenbindung?

Der Küchenexpress ist der superschnelle Service von Sanitas Troesch für den Austausch von Apparaten in Küche und Waschraum und für allerlei Reparaturen und Ergänzungen. Dies für alle Marken und Fabrikate. Mit dem Küchenexpress bieten wir sowohl Liegenschaftsverwaltungen wie auch Eigenheimbesitzern ein sehr kompetentes und zuverlässiges Service-Angebot.

Worin sehen Sie die grössten Herausforderungen für Sanitas Troesch in den kommenden Jahren?

Die wichtigste Herausforderung ist und bleibt, unseren Kunden ausgezeichnete Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu bieten. Dafür sind laufende Investitionen in unsere Ausstellungen, in unsere Mitarbeitenden und verstärkt auch in die neuen digitalen Möglichkeiten notwendig.

Besten Dank für das Interview, Herr Schumacher.

Zur Person:
Michael Schumacher, geb. 1969 ist dipl. Werkstoffingenieur ETH und hat einen MBA von INSEAD. Nach seiner Tätigkeit in der Unternehmensberatung war er bei Geberit verantwortlich für das Gruppen-Marketing und später für die Region Asien/Pazifik. Seit Ende 2011 führt er als CEO Sanitas Troesch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.