Adobe präsentiert erweitertes Broadcast-Produktportfolio auf der IBC 2012

Adobe

Zürich – Auf der IBC 2012 in Amsterdam stellt Adobe Systems (Halle 7, Stand G27) vom 7. bis 11. September 2012 neue innovative Videotechnologien vor, die den Einsatz von Adobe-Lösungen in der Broadcast- und Medienbranche weiter vorantreiben. Zu den Messe-Highlights gehört die Vorstellung von Adobe Anywhere® für Video. Adobe Anywhere ist eine kollaborative Workflow-Plattform, mit der Teams professionelle Adobe Video-Werkzeuge wie Adobe Premiere® Pro nutzen können, um in nahezu jeder Art von Netzwerkumgebung gemeinsam an Dateien zu arbeiten. Adobe kündigt ausserdem neue Partnerschaften mit führenden Media-Asset-Management- und Grafik-Anbietern für Nachrichten- und Sportsendungen wie Chyron, Dalet, EVS und Vizrt an. Diese Partnerschaften sorgen bei Kunden für noch mehr Effizienz in der Produktion.

Adobe bietet zudem ein neues Aktionsangebot für Einzelpersonen und Organisationen, die bisher andere Schnittlösungen wie Apple® Final Cut Pro oder Avid® Media Composer nutzen und auf Adobe Creative Suite® 6 Production Premium oder Adobe Creative Cloud™ wechseln möchten. Sie erhalten 30 Prozent Rabatt beim Kauf der Creative Suite 6 Production Premium oder 40 Prozent auf das Jahresabo der Creative Cloud*. (Weitere Informationen)

«Broadcaster sind auf der Suche nach Technologielösungen, die den Anforderungen der sich rasant entwickelnden Branche gerecht werden», sagt Jim Guerard, Vice President und General Manager Professional Video bei Adobe. «Wir bei Adobe haben uns auf die Fahnen geschrieben, mit innovativen Produkten, die über kollaborative, offene Plattformen einsetzbar sind, unseren Kunden dabei zu helfen, ihre gesamten Video-Workflows effizient zu gestalten. Adobe und seine Broadcast-Kunden sind Vorreiter für die Branche und verändern die Art und Weise, wie Videos erstellt, konsumiert und monetarisiert werden – von der Planung bis zum Playback.»

Neue kollaborative Video-Plattform
Mit Adobe Anywhere für Video arbeiten Anwender von Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects® und Adobe Prelude über jede Art von Netzwerkumgebung gemeinsam an zentralen Medien und Assets. Mit Adobe Anywhere können virtuelle Teams von Dreh über Einspielung und Nachbearbeitung bis hin zur Fertigstellung einfach zusammenarbeiten und nutzen hierbei offene Standard-Systeme, Netzwerke und Prozesse. Einzigartig an Adobe Anywhere ist, dass die Lösung in existierenden Hardware- und Netzwerkinfrastrukturen betrieben werden kann. Zusätzliche Investitions- und Ressourcenaufwände werden damit reduziert. Die Lösung ist auch mit bestehenden Media-Asset-Management- und anderen Workflow-Systemen einsetzbar. (Weitere Informationen)

«Als globales News-Unternehmen, das mit Journalisten in der ganzen Welt auf verschiedenen Plattformen publiziert, brauchen wir eine effiziente Post-Production-Lösung», so Michael Koetter, Vice President News Technology Planning und Development bei CNN. «Wir haben eine enge Verbindung zu Adobe, schon allein deshalb, weil wir Adobe Premiere Pro täglich hundertfach nutzen. Wir nehmen zudem am Pilotprojekt von Adobe Anywhere teil und hoffen, dass dieses Tool künftig die Arbeit von CNN Journalisten vereinfachen wird.»

Schnelle Verbreitung der Adobe-Lösungen bei führenden Broadcastern und Medienunternehmen
Weitere Wechsel globaler Nachrichtenagenturen und Broadcaster auf Premiere Pro CS6 unterstreichen die zunehmende Verbreitung der Creative Suite Production Premium und Creative Cloud in der Medienbranche. Top-Medienunternehmen in den USA und Europa – beispielsweise Associated Press (AP), Bloomberg, CNN, Grundy UFA und Hearst Television – nutzen Production Premium als grundlegende Komponente ihrer Produktionsworkflows.

Adobe erweitert sein Broadcast-Partnernetzwerk
Vor dem Hintergrund, dass die vielfältigen Technologien von Drittanbietern für viele professionelle Broadcast Video-Workflows geschäftskritisch sind, hat Adobe sein Partnernetzwerk erweitert und arbeitet nun mit mehr als 200 Unternehmen zusammen, um optimale integrierte Workflows mit der Creative Suite Production Premium sicherzustellen. Zu den neuen Solution Partnern mit Schwerpunkt auf Media-Asset-Management, Archivierung und Suche gehören arvato Systems, Axle Video, Cantemo, Chyron, Dalet, deltatre, Filmpartners, FlavourSys, EVS, Miranda a Belden Brand, Nexidia, Pond5, Primestream, PROMISE Technology, Studio Network Solutions (SNS), Sienna, Softron, Square Box Systems und Vizrt.

* Hierfür ist eine Internetverbindung erforderlich. Adobe Online Services, inklusive Adobe Creative Cloud Services, sind nur für Nutzer über 13 Jahren zugänglich und erfordern die Zustimmung zu weiteren Bedingungen und der Online Privacy Policy von Adobe . Die Anwendungen und Online Services sind möglicherweise nicht in allen Ländern und Sprachen erhältlich. Änderungen oder die Einstellung des Angebots ohne Vorankündigung sind vorbehalten. Zusätzliche Gebühren oder Mitgliedschaftsbeiträge können anfallen.

Über Adobe Systems
Adobe revolutioniert unseren Umgang mit Ideen und Informationen – zu jeder Zeit, an jedem Ort und durch unterschiedliche Medien. In der Schweiz ist die Adobe Systems (Schweiz) GmbH in Zürich für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.