Auf der MAX 2014 macht Adobe Kreativität mobil

Adobe Creative Cloud
(Bild: Adobe)

(Bild: Adobe)

Zürich – Adobe stellte heute auf der weltweit führenden Kreativkonferenz, Adobe MAX 2014, eine signifikante Aktualisierung der Creative Cloud vor, die die kreative Arbeit auf allen PCs und Endgeräten revolutioniert. Das Update umfasst wesentliche Aktualisierungen für die 13 unverzichtbaren CC Desktop-Programme, die sich mit der neuen App-Produktfamilie verbinden lassen und bietet zudem richtungsweisenden Touchscreen-Support für Microsoft Windows 8 und Surface Pro 3 sowie die neuesten Versionen von Photoshop CC und Illustrator CC. Kernstück der Veröffentlichung ist das brandneue Creative Profile, das die CC Desktop-Programme und die neun mobilen Apps auf einer völlig neuen Ebene zusammenführt und die erfolgreichen Marken Photoshop, Lightroom, Illustrator und Premiere auf mobile Geräte erweitert.

Adobe startete ausserdem die öffentliche Beta-Version eines Creative SDK zur Bereitstellung mobiler Apps von Drittanbietern, die mit der Creative Cloud verbunden sind. Damit können kreative Entwickler eine neue Ära von Innovationen für Apps einläuten. Das Unternehmen stellte auch die sogenannte Creative Talent Search vor, die Kreative rund um die Welt über Stellenangebote und Aufträge von Top-Marken und Top-Unternehmen verbindet. Diese und weitere Innovationen werden heute in der Keynote-Session der Adobe MAX präsentiert, die um 18.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnt. Die Veranstaltung kann via Livestream unter folgendem Link mitverfolgt werden: www.adobe.com/go/maxkeynote

«Die Innovationsgeschwindigkeit nimmt mit der Creative Cloud weiter zu. Heute stellen wir eine neue Produktfamilie mobiler Apps vor, die tief in die Flaggschiff CC-Desktop-Programme wie Photoshop und Illustrator, integriert sind und mobile Endgeräte zum kreativen Mainstream-Publikum bringen», sagt David Wadhani, Senior Vice President, Digital Media bei Adobe. «Neue Dienstleistungen wie die Creative Talent Search beweisen, dass sich die Creative Cloud zu einer zunehmend leistungsstärker werdenden Ressource unserer mehr als 2,8 Millionen Mitglieder wandelt.»

Brandneues Creative Profile führt alles zusammen
Das Creative Cloud Update umfasst ein aktualisiertes Creative Profile, das Kreative, deren Arbeit, Assets und Communities überall auf der Welt verbindet. Dateien, Fotos, Farben, Pinsel, Formen, Schriften, Textstile und Grafik sind immer griffbereit. Das neue sogenannte Creative Profile begleitet die Kreativen von App zu App und von Gerät zu Gerät, sodass die Assets automatisch und im richtigen Kontext zur Hand sind, wenn sie gebraucht werden.

Mobile Apps mit neuen kreativen Cloudverbindungen
Das neue Creative Profile schafft neue Verbindungen zwischen den unverzichtbaren CC Desktop-Programmen und einer neuen mobilen App-Familie und erweitert die Leistungsfähigkeit von Photoshop, Illustrator, Premiere Pro und Lightroom erheblich. Die Produktpalette umfasst:

  • Photoshop Sketch aus der Produktfamilie Photoshop. Es bietet Kreativen fünf neu eingebaute und ausdrucksstarke Pinsel und gewährleistet einen integrierten Workflow zwischen der App, Photoshop CC und Illustrator CC. Die Updates von Photoshop Mix erweitern kontinuierlich die präzise mobile Kompositionsfunktion, gewährleisten jetzt eine bessere Integration mit Photoshop CC und enthalten die neue iPhone Version. Eine neue Lightroom Mobile App nutzt den integrierten Workflow von Desktop und Mobile und wird mit Funktionen ausgestattet, die Kunden, Freunden oder der Familie erlauben, ihre Favoriten auszuwählen und Kommentare zu online geteilten Fotos zu erstellen. GPS-Informationen der Fotos auf dem iPhone synchronisieren sich mit Lightroom auf dem PC.
  • In der Produktfamilie Illustrator können die Benutzer jetzt mit Illustrator Draw (früher Adobe Ideas) bei der Vektorgrafik auf ihre Werkzeugfavoriten und die wichtigsten Funktionen mit einer modernen und übersichtlichen Benutzeroberfläche zugreifen sowie von High Fidelity Integration mit Illustrator CC und besserer Unterstützung von Adobe Ink und Slide profitieren. Illustrator Line, eine App für präzise Grafik, gibt den Kreativen die Möglichkeit, Formen, so wie sie gezeichnet wurden, zu teilen und Entwürfe an Illustrator CC zu senden. Bei der Bearbeitung haben sie vollen Zugriff auf die ursprünglichen Vektorpfade.
  • Die brandneue App Adobe Premiere Clip der Produktfamilie Premiere wandelt Videoshots auf dem iPhone oder iPad in Videos um, die bequem bearbeitet und geteilt werden können. Anspruchsvolle Videofilmer können ihre Kompositionen zur erweiterten und abschliessenden Bearbeitung an Adobe Premiere Pro CC senden.

Adobe hat ausserdem zwei brandneue mobile Apps aufgelegt, die Designs erfassen und erstellen, um sie in den kreativen Workflow einzubringen:

  • Mit Adobe Brush CC erstellen Designer auf iPad oder iPhone einzigartige Pinsel, die sie beim Zeichnen in Photoshop CC, Illustrator CC oder Adobe Illustrator verwenden können. Jede Fotografie kann spielerisch und leicht in einen Pinsel verwandelt werden, sodass Kreative schöne und hochwertige Pinsel erstellen, die fotorealistisch, organisch, malerisch oder grafisch sein können.
  • Adobe Shape CC ist eine einzigartige und simple Art, jederzeit und überall Vektor-Formen auf dem iPhone oder dem iPad zu erstellen. Ein kontrastreiches Foto, ob von einem Sessel oder Haustier, oder ein handgezeichneter Hintergrund verwandelt sich in Vektorkunst, die über die Creative Cloud Library sofort in Illustrator CC und in Adobe Illustrator Line verwendet werden kann.
  • Mit Adobe Color (früher Adobe Kuler) erfassen Kreative Farben und speichern sie als Themen, die jederzeit und sofort in anderen Adobe Programmen, einschliesslich Illustrator und Photoshop, zur Verfügung stehen.

Diese mobilen Apps stehen für alle Abonnenten der Creative Cloud offen und ermöglichen sowohl Freelancern als auch Kreativen in grossen Unternehmen den Zugriff auf alle Vorzüge des voll integrierten App und PC Workflow, den das Creative Profile gewährleistet. Adobe startete ausserdem die öffentliche Beta-Version eines Creative SDK zur Bereitstellung mobiler Apps von Drittanbietern, die mit der Creative Cloud verbunden sind. Adobe Creative SDK ist unter creativesdk.adobe.com abrufbar.

Neue Features der essentiellen CC Computerprogramme
Das Creative Cloud Release enthält leistungsstarke neue Funktionen der Adobe Flaggschiff-Anwendungen – der kreativen Desktop-Programme. Highlights sind unter anderem: Touchscreenbedienung der wichtigsten Design-Programme auf Windows 8 Geräten, neue 3D Druckfunktionen und bessere Leistung der Mercury Graphic Engine für Photoshop CC, neue Curvator-Werkzeuge für Illustrator CC, interaktive Unterstützung von EPUB in InDesign CC, Unterstützung für synchronisierten Text und für SVG in Muse CC, GPU-optimiertes Playback für die Ansicht von 4k- und UltraHD-Material in Premiere Pro CC und Unterstützung für HiDPI und 3D in After Effects CC. Dank des aktualisierten Creative Profile gewährleistet Adobe einen reibungslosen Workflow mit den CC Desktop-Programmen und Zugriff auf neue leistungsstarke Dienste und mobile Apps. Auf dem Erfolg von Creative Cloud Diensten wie Filesharing, Behance und TypeKit aufbauend sind die folgenden neuen Dienste seit heute erhältlich:

  • Creative Cloud Market steht für hochwertige, kuratierte Inhalte, die Mitglieder der Creative Cloud kostenlos nutzen können. Zugriff auf tausende professionell erstellte Dateien zum Einstellen, einschliesslich Benutzeroberflächen, Muster, Symbole, Pinsel und Vektorformen – in Höchstgeschwindigkeit griffbereit auf dem Computer und bei mobilen Projekten.
  • Creative Cloud Libraries ist ein leistungsstarker Verwaltungsservice für Inhalte und Assets. Kreative können über Creative Cloud auf dem Computer, in mobilen Apps und Diensten bequem auf Farben, Pinsel, Texturen und Vektorbilder zugreifen. Creative Cloud Libraries verbindet Desktop-Programme wie Photoshop CC und Illustrator CC miteinander und mit ihrem Gegenstück, den mobilen Apps.
  • Creative Cloud Extract ist ein cloud-basierter Service, der den Comp-to-Code Photoshop Workflow für Webdesigner und Entwickler wieder aufgreift. Sie können wesentliche Design-Informationen einer PSD-Datei teilen und freigeben (zum Beispiel Farben, Schriften und CSS), die sich bei der Programmierung von mobilen und Desktop Designs nutzen lassen.

Brandneue Talentsuche verbindet Kreative über Stellen- und Auftragsangebote
Heute hat Adobe auch die Creative Talent Search gestartet. Diese Talentsuche verbindet Kreative rund um die Welt über Jobangebote von Top-Marken und Top-Unternehmen. Die Talentsuche ermöglicht Personalchefs mithilfe von zeitgemässen Suchwerkzeugen, das richtige Talent für ihren Auftrag zu finden, beispielsweise Photoshop-Spezialisten, die in einer bestimmten Region angesiedelt sind und Erfahrungen im Automobildesign mitbringen. Lernfähige Algorithmen empfehlen Kandidaten für die Aufgabe und lernen umso mehr dazu, je häufiger sie zum Einsatz kommen. Stellenangebote werden ausserdem für Millionen Kreative auf Behance veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.behance.net/talentsearch.

Preise und Verfügbarkeit
Die heute präsentierten Aktualisierungen der Creative Cloud werden für die Mitglieder ohne zusätzliche Kosten ab sofort bereitgestellt. Die neuen und die aktualisierten mobilen Apps sind für alle kostenlos. Mehr Informationen stehen ab sofort unter http://www.adobe.com/creativecloud/catalog/mobile.html zur Verfügung. Kunden, die Adobe Creative Suite 3 oder höher besitzen, profitieren von Sonderpreisen für die Creative Cloud. Weitere Vergünstigungen gelten für Privatpersonen, Studenten, Fotografen, Teams, Bildungseinrichtungen, Regierungsbehörden und Unternehmen. Mehr Informationen über die Preise finden Sie auf: https://www.adobe.com/creativecloud.html#buy. (Adobe/mc/ps)

Über Adobe Systems
Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse.
In der Schweiz ist die Adobe Systems (Schweiz) GmbH in Zürich für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung zuständig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.adobe.de, www.adobe.at oder www.adobe.com/ch_de/.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.