Avaloq gemäss «IBS Sales League Table 2013» weltweit die Nr. 1 für Private-Banking-Lösungen

Avaloq gemäss «IBS Sales League Table 2013» weltweit die Nr. 1 für Private-Banking-Lösungen
Francisco Fernandez, CEO Avaloq

Avaloq-CEO Francisco Fernandez.

Zürich – Die Avaloq Gruppe, international führend bei integrierten und umfassenden Bankenlösungen, teilt mit, dass ihr Avaloq Banking System gemäss dem «IBS Sales League Table 2013» die weltweit bestverkaufte Private-Banking-Lösung ist. Grundlage für die erfolgreiche Eroberung der internationalen Märkte ist das hohe Engagement der Avaloq auf dem Gebiet der Produktentwicklung: Avaloq investierte im Jahr 2012 mehr als im Branchendurchschnitt üblich und gab über 50 Prozent des produktbezogenen Umsatzes für Forschung und Entwicklung aus.

IBS Intelligence hat in seinem «Sales League Table 2013» das Avaloq Banking System zum Leader der Private Banking Solutions gekürt. Der «IBS Sales League Table 2013» ist das Barometer für die weltweiten Verkäufe im Kerngeschäft Bankensysteme und deckt die Periode Januar bis Dezember 2012 ab. Dieses Topranking bestätigt die Spitzenleistung von Avaloq im Private-Banking-Sektor und ist ein Beweis für die erfolgreiche Internationalisierungsstrategie der Gruppe.

F&E-Investitionen über dem Branchendurchschnitt
Für Avaloq bestätigt dieser erste Platz ihre Strategie, laufend wesentlich mehr in Forschung und Entwicklung zu investieren, als es im Branchendurchschnitt üblich ist. Die bereitgestellten Mittel setzt Avaloq für die Durchsetzung der Industrialisierung im Bankensektor ein, damit die Produktivität im Frontbereich sowie die Effizienz im Middle- und Backoffice von Banken gesteigert werden kann. Derartige Investitionen sind für Avaloq entscheidend, um auch weiterhin bei Bankenlösungen höchste Standards zu setzen.

Ausserdem fördert Avaloq die Entwicklung der Avaloq Front Suite und der dazugehörigen innovativen Dienstleistungen und Applikationen für den Endnutzer. Gleichzeitig investiert die Gruppe weiterhin in die Avaloq Tools. Diese unterstützen die Banken dabei, ihre Gesamtbetriebskosten zu senken, ihre Flexibilität zu steigern und die massgeschneiderte Anpassung ins Avaloq Banking System zu ermöglichen.

Investitionen von über 90 Mio Follar in Produkteentwicklung
Avaloq gibt zudem bekannt, im Jahr 2013 über 90 Millionen US-Dollar in die Produktentwicklung zu investieren. Dank ihrer erfolgreichen Strategie konnte Avaloq als Anbieter von Banking-Lösungen in den letzten zwölf Monaten Abschlüsse mit Privat- und Retailbanken in Frankreich, Spanien, Hongkong, Singapur, Australien, der Schweiz, Luxemburg und Deutschland tätigen. (Avaloq/mc)

Über Avaloq: Essential for Banking
Die Avaloq Gruppe ist die internationale Referenz für integrierte und umfassende Bankenlösungen für Retail-, Wealth Management und Universalbanken. Die Produkte von Avaloq sind an den anspruchsvollsten Finanzplätzen im Einsatz. Mehr als 1‘300 hochqualifizierte Bankfachleute und IT-Spezialisten entwickeln und betreiben innovative Banktechnologien, die vom Front- über das Middle- bis ins Backoffice durchgängig integriert sind. Avaloq hat in den 25 Jahren ihres Bestehens mit einer 100-prozentigen Erfolgsrate bei der Implementierung ihrer Lösungen das Vertrauen einer erstklassigen Community aus weltweit führenden Finanzinstituten, Partnern und Universitäten in über 20 Ländern gewonnen. Avaloq zählt einen Kundenstamm von über 100 Banken, die in die Lösungen der Firma vertrauen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz hat Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Genf, Leipzig, London, Luxemburg, Paris, Wien, Zürich, Hongkong, Singapur und Sydney und verfügt über zwei Entwicklungszentren in Zürich und Edinburgh sowie über ein Entwicklungssupportzentrum in Manila. Avaloq offeriert in der Schweiz (B-Source) und in Deutschland führende Business-Process- und IT-Outsourcing Lösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.