Avaloq in Asien für die beste Kernbankenplattform ausgezeichnet

Imad Abou Haidar
Imad Abou Haidar, Head of Asia bei Avaloq. (Foto: zvg)

Zürich – Das Fintech-Unternehmen Avaloq ist im Rahmen der jüngsten Asian Private Banker Technology Awards als Anbieter der besten Kernbankenplattform auserkoren worden. Dies ist die erste Auszeichnung für Avaloq im Jahr 2020, nachdem dem Unternehmen bereits 2019 viel Anerkennung in der Branche zufiel.

Die Technology Awards von Asian Private Banker fanden dieses Jahr zum fünften Mal statt. Sie würdigen Anbieter von Fintech-Lösungen, Banken, Private-Banking- Institutionen und Vermögensverwalter in ganz Asien, für herausragende Leistungen in den Bereichen Innovation, Ausführung und Geschäftsleistung. Die Auszeichnungen werden nach einem Pitch-Verfahren vergeben, wobei die Kandidatenbewertung und die Auswahl der Gewinner jeweils strengen Kriterien unterliegen.

Sebastian Enberg, Redakteur bei Asian Private Banker, erläutert die Gründe für die Entscheidung: «Es darf nicht unterschätzt werden, welche Bedeutung die Auswahl der‹richtigen› Kernbankenlösung aus einer wachsenden Anzahl von Anbietern auf dem Markt hat. Privatbanken und Vermögensverwalter benötigen heute mehr denn je eine Plattform, die nicht nur über eine umfassende Leistungsfähigkeit verfügt, sondern auch funktional erstklassig ist. Sie brauchen eine Plattform, die in hohem Masse skalierbar und anpassbar ist – gemäss ihren Anforderungen an verschiedenen Standorten, den bevorzugten Einsatzformen und den Fintechs, die sie integrieren möchten. Zudem fordern sie messbare positive Auswirkungen: sei es in Bezug auf Umsatzwachstum, Kostenreduzierung, Effizienz/Produktivität der Banker oder die Time-to-Market neuer Produkte.»

Enberg betont weiter: «Avaloq erfüllt eindeutig sämtliche dieser Vorgaben. Darüber hinaus treibt das Unternehmen die Anwendung von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen voran und unterstützt damit Banken, ihre Daten unternehmensweit intelligenter zu nutzen. Wegweisend ist zudem die cloud-fokussierte Partnerschaft mit IBM, welche ein enormes Potenzial birgt. Avaloq konnte 2019 in Asien eine beneidenswerte Erfolgsbilanz verzeichnen – ein klarer Beweis für die Stärke und Relevanz der Lösung und für das Engagement des daran beteiligten Teams.»

Im Jahr 2019 wurde Avaloq vom NEAT-Bericht 2019 von NelsonHall als führendes Unternehmen für Wealth-Management-Lösungen ausgezeichnet. Auch erhielt das Unternehmen die Auszeichnung «Gesamtsieger» in dem für 2019 veröffentlichten Bericht XCelent European Wealth Management Technology Vendors.

Imad Abou Haidar, Head of Asia von Avaloq, sagte: «Wir freuen uns, dass wir für unsere Kernbankenlösungen auf dem wichtigen asiatischen Markt ausgezeichnet werden. Innovation steht im Zentrum unserer Dienstleistungen. Wir sind stolz darauf, dass wir die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden nach mehr Agilität, individueller Anpassung und Kosteneffizienz übertreffen. Diese Auszeichnung von Asian Private Banker ist eine weitere Bestätigung auf unserem Weg zum Banking von morgen. Wir bleiben dem Ziel verpflichtet, eine neue Generation von digitalen Bankdienstleistungen voranzutreiben.» (Avaloq/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.