B-Source lanciert Standard Edition des B-Source Master

Markus Gröninger
Markus Gröninger,Group Chief Global Processing Network von Avaloq. (Foto: Avaloq)

B-Source-CEO Markus Gröninger. (Foto: B-Source)

Bioggio – B-Source war bisher vor allem für seine hoch standardisierte BPO-Lösung, den B-Source Master, bekannt. Nun erweitert der schweizerische Anbieter von BPO-Lösungen sein Angebot und lanciert die B-Source Master Standard Edition. Es handelt sich hierbei um eine vorkonfigurierte Version des B-Source Master. Die Standard Edition wurde eigens entwickelt für Banken, die über ein einfacheres Geschäftsmodell und weniger komplexe Strukturen verfügen, in der Regel Start-up-Banken oder Banken kleiner bis mittlerer Grösse.

Der B-Source Master basiert auf der Avaloq Banking Suite und ist eine umfassende BPO-Lösung, welche sämtliche Bankenprozesse, einschliesslich der Back-Office-Services, abdeckt. Er zeichnet sich durch ein hohes Mass an Standardisierung, Automation und Kosteneffizienz aus, bietet indes Banken, die individuelle Lösungen benötigen, auch grosse Flexibilität.

Heute kündigt B-Source eine vorkonfigurierte Version des B-Source Master an: die B-Source Master Standard Edition (BSM SE). Diese Version eignet sich ideal für Banken mit einem einfacheren Geschäftsmodell und weniger komplexen Strukturen und erfüllt somit ein wachsendes Marktbedürfnis. In der Regel handelt es sich dabei um Start-up- oder kleine und mittelgrosse Banken mit einem geringeren Bedarf an individuellen Anpassungen, die eine schlanke und rasche Implementierung wünschen.

Vorkonfigurierte Features
Verschiedene Features, die von B-Source ausgewählt wurden und auf Best-of-Breed-Standards basieren, sind bereits vorkonfiguriert und in der Lösung enthalten. So verfügt die BSM SE über einen vordefinierten Kontenplan. Im gewöhnlichen Projektablauf würde dieser erst nach einer Analyse und Planungsphase von Grund auf gemeinsam mit der Bank entwickelt.

Mit der BSM SE bringt B-Source eine weitere Lösung mit hohem Standardisierungsgrad auf den Markt und erreicht damit einen wichtigen neuen Meilenstein seiner Industrialisierungsstrategie. Im Rahmen der Industrialisierung ist Standardisierung eine unabdingbare Voraussetzung für die Automatisierung und damit wiederum für gesteigerte Qualität und Effizienz. Mit anhaltenden Verbesserungen wird die Lösung fortwährend optimiert.

Weniger individuelle Anpassungen benötigt
Fabio Baj, Head of Architectures bei B-Source AG, sagt: «Die BSM SE ist eine vorkonfigurierte Version des B-Source Master, die weniger individuelle Anpassungen benötigt. Aufgrund der vordefinierten Einstellungen lässt sich die Lösung kurzfristig und mit geringerem Aufwand installieren, was einen kürzeren Transformationsprozess zur B-Source BPO Plattform ermöglicht.»

Markus Gröninger, CEO von B-Source AG, fügt hinzu: «Ich bin sehr erfreut, dass wir diese vorkonfigurierte Version des B-Source Master entwickelt haben, bietet sie doch eine attraktive Alternative für kleine und mittelgrosse Banken, die weniger komplexe Strukturen aufweisen. Mit unserem erweiterten Produktportfolio decken wir die Bedürfnisse fast aller Banken ab – ob Privatbank oder Retailbank, ob kleines oder grosses Institut.» (B-Source/mc/ps)

B-Source
B-Source ist das führende Schweizer Unternehmen für Business Process und IT Outsourcing für die Finanzindustrie. B-Source liefert alles vom einzelnen Business Service über IT Outsourcing bis zur Gesamtbankenlösung: vom singulären Modul bis zum Full BPO. Kern der Marktleistung bildet der B- Source Master, eine Avaloq basierte Banken-Applikationslandschaft. Der Kundenkreis umfasst vorwiegend Privatbanken sowie Retailbanken und weitere Institute der Finanzindustrie. B-Source wurde 1995 gegründet und beschäftigt heute über 750 Mitarbeitende, je die Hälfte davon Banking- und IT-Spezialisten. Das Unternehmen ist zu 51% im Besitz der Avaloq Gruppe und zu 49% der BSI AG (Mitglied der Generali Gruppe). Hauptsitz ist Lugano, weitere Niederlassungen befinden sich Luzern, Nyon, Genf, Winterthur, Zürich und München. B Source ist mehrfach ISO-zertifiziert und erfüllt die Vorgaben der FINMA und der massgebenden europäischen Bankenaufsichtsbehörden.
Weitere Informationen finden Sie auf www.b-source.ch

Avaloq group
Die Avaloq Gruppe ist ein international führender Anbieter integrierter und umfassender Lösungen für Wealth Management, Universal- und Retailbanken. Das für seine höchsten Technologiestandards bekannte Unternehmen investiert mehr in die Forschung und Entwicklung als jeder andere Anbieter in der Finanzbranche. Dank der bedingungslosen Detailtreue erzielt das Unternehmen eine einzigartige, 100-prozentige Erfolgsquote bei der Implementierung von Bankenlösungen auf der ganzen Welt. Die gesamte Avaloq Banking Suite ist von Grund auf durchgängig gestaltet und bietet Anwendern einmalige Geschäftsvorteile sowie starke technische Performance. Avaloq ist der einzige unabhängige Anbieter im Finanzbereich, der seine eigene Software sowohl entwickelt als auch betreibt. Business-Process- und IT-Outsourcing-Lösungen bietet Avaloq von den eigenen BPO-Zentren in der Schweiz und in Deutschland an. Avaloq beschäftigt mehr als 1´400 hochqualifizierte Bankfachleute und IT-Spezialisten und verfügt über einen Kundenstamm von mehr als 100 Finanzinstituten in über 20 Ländern, darunter Tier-one-Banken in den anspruchsvollsten Finanzzentren der Welt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz hat Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Genf, Hongkong, Leipzig, London, Luxemburg, Paris, Singapur, Sydney und Zürich und betreibt Entwicklungszentren in Zürich und Edinburgh sowie ein Entwicklungssupportzentrum in Manila.
Weitere Informationen finden Sie auf www.avaloq.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.