Banking IT-Innovation Award 2014 geht an Cashcloud, Commerzbank, Fidor Bank und UBS

Banking IT-Innovation Award 2014 geht an Cashcloud, Commerzbank, Fidor Bank und UBS

Die Preisträger des Banking IT-Innovation Award 2014. (Foto: zvg)

St. Gallen – Wie innovativ ist Ihre Bank? Eine aktuelle Studie des Kompetenzzentrums „Sourcing in der Finanzindustrie“ (CC Sourcing) der Universitäten Leipzig und St. Gallen ergab, dass Banken zwar die Relevanz IT-induzierter Veränderungen erkannt haben, aber bezüglich der Umsetzung innovativer Services hinterherhinken. Stattdessen traten in den vergangenen Jahren vor allem Nicht-Banken als Innovationsführer in den Vordergrund. Die Veränderung der Ver­teilung der eingereichten Cases zum den „Banking IT-Innovation Award“ über die Zeit (2014: 40% von Banken; 2013: 32.4% von Banken; 2012: 21.7% von Banken; 2011: 38.9% von Banken) ist aber ein Indiz dafür, dass die angestammten Akteure inzwischen das Potenzial des Ein­satzes innovativer Technologien in der Kundeninteraktion erkannt haben und nun verstärkt de­ren Möglichkeiten ausschöpfen.

Das CC Sourcing vergab am 29./30.10.2014 zum vierten Mal den „Banking IT-Innovation A­ward“. Im Rahmen des Business Engineering Forums in St. Gallen würdigte das CC Sourcing mit diesem Preis innovative Lösungen an der Kunde-Bank-Schnittstelle, die einen hohen Kun­dennutzen aufweisen und das Potenzial haben, die Bankenindustrie nachhaltig zu verändern. In diesem Jahr bewarben sich mit 40 Nominierten (siehe Bild) erneut mehr als im Vorjahr (37 Einreichungen), 2012 (23 Einreichungen) und 2011 (19 Einreichungen).

141031_ps_02
(Quelle: CC Sourcing)

Eine unabhängige Jury der Universitäten Leipzig (Prof. Dr. Rainer Alt), St. Gallen (Prof. Dr. Reinhard Jung) sowie des Business Engineering Institute St. Gallen (Dr. Thomas Puschmann, Thomas Zerndt) zeichnete in diesem Jahr vier Teilnehmer mit dem „Banking IT-Innovation Award“ aus (siehe Foto und Tabelle). Der erste Gewinner für eine visionäre Umsetzung an der Kundenschnittstelle ist das Unternehmen Cashcloud, das eine e-Wallet für Smartphones anbie­tet, welche eine grosse Bandbreite an Bezahlformen wie etwa Near Field Communication (NFC) Payment, Social Media Payment, etc. in einer App integriert. Darüber hinaus stehen dem Nutzer weitere Dienste wie etwa das Sammeln und Einlösen von Coupons oder die Nutzung virtueller Währungen zur Verfügung. Die Commerzbank beweist als zweiter Gewinner ein­drucksvoll, wie der Selbstbedienungsbereich in Bankfilialen trotz Automatisierung um persön­liche Interaktionsformen erweiterbar ist. Mit der Videokasse können Kunden videoberatungs­unterstützte Services wie beispielweise Auszahlungen, Barscheck-Einlösungen, etc. nutzen.

Auf den Bereich der Kundenberatung zielt auch der dritte Gewinner, die Fidor Bank und ihre IT-Tochter Fidor TecS. Die Lösung zeigt mit ihrem innovativen Ansatz „Community-Karma“, einem standardisierten Bewertungssystem für die Kunde-Kunde-Beratung, anhand welcher Kriterien sich die Beratungsqualität von Kunden bewerten lässt und damit sozialen (Bankkun­den-)Netzwerken zu mehr Transparenz verhelfen kann. Der vierte Gewinner, die UBS, zielt auf die Kundenberatung im Bereich des Private Banking. Mit der Lösung „e-Private-Banking“ be­weist die UBS eindrücklich, wie die Kombination unterschiedlicher innovativer Technologien aus den Bereichen Big Data, Cross Channel Management und Kundenprofilierung zur einer Verbesserung der Beratungsqualität beitragen können und damit der Kundenberater um einen weiteren innovativen Kanal ergänzt werden kann.

Angesichts des Erfolgs des Banking IT-Innovation Awards und des anhaltend hohen Innovati­onspotenzials im deutschsprachigen Markt, wird das CC Sourcing auch 2015 wieder innovative Lösungen als „Banking IT-Innovation“ auszeichnen.

Cashcloud
Cashcloud“ ist eine e-Wallet für Smartphones, welches in verschiedenen Ländern einsetzbar ist. Neben unterschiedli­chen mobilen Bezahlalternativen (Online, NFC, Social Me­dia, P2P, etc.) bietet Cashcloud weitergehende Services wie etwa das Einbinden von Coupons oder virtueller Währungen und stellt damit eine Alternative zur physischen Geldbörse zur Verfügung.

Commerzbank
Die Commerzbank bietet mit ihrer „Videokasse“ eine Selbst­bedienungs-Kassenlösung mit videobasierter Interaktions­möglichkeit. Über die Videokasse kann der Kunde Service­dienstleistungen wie beispielweise Auszahlungen, Barsch­eck-Einlösungen, Einzahlungen auf ein Commerzbank-Konto, Einzahlungen zugunsten Dritter und Geldwechsel nutzen.

Fidor Bank
Fidor Bank hat mit der Lösung „Community-Karma“ ihren Ansatz des Social Banking, der Beratung zwischen Kunden, um einen neuen Baustein ergänzt. Das Community-Karma optimiert die Beratungsqualität zwischen Kunden durch ein standardisiertes Bewertungssystem und schafft damit Transparenz.

UBS
UBS bietet mit „e-Private-Banking“ eine automatisierte Portfoliooptimierung, welche kanalübergreifend integriert ist und auf der Basis individueller Kundenprofile basiert. e-Pri­vate-Banking prüft hierzu Anlageportfolios auf deren De­ckungsgleichheit mit Kundenprofilen und bietet Kunden eine individuelle Optimierung über verschiedenste Kanäle an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.