Best of Swiss Web 2011: 70 Eingaben auf Shortlist

Best of Swiss Web 2010

Key visual Best of Swiss Web 2010.

Basel – Die Jury hat getagt: Von den 306 Eingaben haben es 70 auf die Shortlist zum Best of Swiss Web Award geschafft. Die Liste ist ab sofort auf www.bestofswissweb.ch einsehbar.

Die Juries haben es sich nicht einfach gemacht, es wurde viel diskutiert. In der Jury Business Efficiency jedoch fiel die Entscheidung für das Gold-Siegel für einmal leicht. «Ausgezeichnet wird ein wirklich richtungweisendes Projekt», erklärt Ralf Wölfle, Jurypräsident der Kategorie Business Efficiency und Leiter Competence Center E-Business Basel.

Leading Agencies haben die Nase vorn
«Die Innovationen der letzten Jahre werden nun selbstverständlich und auf hohem Niveau eingesetzt. Entsprechend finden sich unter den besten Arbeiten vor allem Big Brands und Leading Agencies», fasst Roman Hirsbrunner, Präsident der Jury Digital Branding Campaigns und CEO von Maxomedia den Tag zusammen.

Qualitativ hochstehende Designs
Zufrieden mit den Eingaben war diesmal auch Christian Erni, Jurypräsident der Kategorie Creation und Creative Director, GL-Mitglied und Partner der Webagentur dotpulse: «2011 entpuppte sich als ein erfreulicher Jahrgang. Unter den vielen Einsendungen fand die Jury qualitativ viel Hochstehendes und Interessantes, so dass es dieses Jahr wieder einmal etwas länger dauerte, bis die Gewinner fest standen.»

Technologie als Treiber neuer Geschäftsmodelle
Dieter Jäpel vom IBM Zurich Research Laboratory und Jurypräsident der Kategorie Innovation beobachtet eine spannende Entwicklung in seiner Kategorie. «Dort, wo in der Vergangenheit festgestellt werden konnte, dass eine Technologie nun zum ersten Mal eingesetzt wird, muss man heute vermehrt feststellen, dass der Einsatz dieser Technologie zu neuen Vorgehensweisen führt, zu neuen Geschäftsmodellen und Abläufen.»

Stiefkind Accessibility
Aus Sicht der Usability-Jury ist dieser Jahrgang von guter bis sehr guter Qualität. «Accessibility bleibt aber bei vielen Seiten ein vernachlässigtes Thema, was sehr zu bedauern ist und einige Projekten um eine bessere Beurteilung gebracht hat», so das Fazit von Jurypräsident Daniel Felix, Gründer und Geschäftsführer von ergonomie & technologie.

Tickets jetzt bestellen

Welche Projekte die begehrten Gold, Silber und Bronzesiegel gewonnen haben, wird an der Award Night am 31. März im Kongresshaus Zürich bekannt gegeben. Der Ticketverkauf für den Anlass startet heute. Tickets können unter folgender E-Mail bestellt werden: [email protected] . Die Plätze sind begehrt und limitiert, es empfiehlt sich, frühzeitig Tickets zu bestellen. Wie auch in den letzten Jahren können ganze Tische reserviert werden.

Weiteres Vorgehen
Am 2. März werden die Projekte publiziert, die am Jurytag für den Master nominiert wurden. (Best of Swiss Web/mc/ps)

Best of Swiss Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.