«Big Data» mit Microsoft SQL Server 2012: OpenText erreicht Rekordwerte

Thomas Stringari

Thomas Stringari, Country Manager Schweiz bei OpenText.

Baden – Die Verarbeitung grosser und sehr grosser Daten- und Dokumentenmengen stellt in einer Vielzahl von Branchen eine Herausforderung dar. Dazu gehören unter anderem die chemische und andere Prozessindustrien, die nicht nur grosse Informationsmengen vorhalten und verarbeiten müssen, sondern auch strengen Regularien unterworfen sind. Ausserdem gewinnt die Analyse des vorhandenen Unternehmenswissens für die strategische Planung und Sicherung von Wettbewerbsvorteilen eine immer grössere Bedeutung.

Gemeinsam stellen OpenText und Microsoft eine leistungsfähige und skalierbare Infrastruktur für Verarbeitung und Auswertung grosser Informationsmengen (Stichwort Big Data) bereit. OpenText zeigt das entsprechende Angebot zur ACHEMA 2012, dem Weltforum für Chemietechnik und Prozessindustrie vom 18. bis 22. Juni in Frankfurt am Main, auf dem Microsoft-Stand in Halle 9.1, E 68.

OpenText und Microsoft haben die Leistung und Skalierbarkeit der OpenText-E-Mail-Lösungen im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft unter realistischen Bedingungen im Microsoft Platform Adoption Center (PAC) in Redmond getestet. Dabei wurde der Durchsatz von E-Mail-Nachrichten in zwei Szenarien gemessen: reine E-Mail-Archivierung sowie gleichzeitiges Archivieren und Löschen. In letzterem Testszenario wurden in 24 Stunden insgesamt 7,1 Millionen Nachrichten in der Datenbank abgelegt, klassifiziert und indexiert sowie 8,3 Millionen gelöscht. Auch dieses Ergebnis übertrifft bei weitem die durchschnittliche Anzahl an täglich gelöschten E-Mails in grossen Unternehmen von 170.000.

E-Mail-Lösungen für die grössten Unternehmen der Welt
„Diese Ergebnisse zeigen deutlich, dass unsere E-Mail-Lösungen in Verbindung mit SQL Server 2012 auch in den grössten Unternehmen der Welt implementiert werden können“, so Bernd Hennicke, Senior Program Manager, Microsoft Solutions Group bei OpenText. „Vor dem Hintergrund unserer fruchtbaren Zusammenarbeit mit Microsoft können Kunden mit der Datenbanktechnologie von Microsoft ihre Anforderungen hinsichtlich Skalierbarkeit und Verfügbarkeit sowie Senkung der Gesamtbetriebskosten erfüllen. Zusätzlich aber profitieren sie von unseren fundierten Kenntnissen in den Bereichen Governance und Geschäftsprozessmanagement.“

Der E-Mail-Flut Herr zu werden, gestaltet sich für Unternehmen zunehmend schwieriger. So überführt OpenText Email Monitoring als Teil der OpenText ECM Suite sämtliche E-Mails einer Unternehmensorganisation in eine rechtskonforme Umgebung, klassifiziert, indexiert und archiviert oder löscht sie. Dadurch können Kunden ihre Speicherkosten kontrollieren, ihre Aufbewahrungspflichten erfüllen und e-Discovery-Prozesse vereinfachen.

Ergebnisse auf gesamte OpenText ECM Suite übertragbar
Die ermittelten Leistungsdaten haben nicht nur für die Email Monitoring-Komponente der OpenText ECM Suite Relevanz, sondern für ihre sämtlichen Bestandteile. Denn die Archivierungsschicht der Suite, die Enterprise Library, unterstützt als eine von mehreren Datenbankplattformen den Microsoft SQL Server 2012. Dies gilt im Übrigen auch für Einzellösungen von OpenText. Zudem bietet OpenText zusammen mit Microsoft unternehmensweite Information Governance-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint. „SQL Server 2012 stellt eine zuverlässige und kosteneffektive Hochleistungs-datenplattform für OpenText-Lösungen dar. Die Testergebnisse belegen, dass diese Lösungen einige der weitreichendsten und lastintensivsten Anforderungen von Unternehmen bewältigen können“, erklärt Eugene Saburi, General Manager, SQL Server bei Microsoft. „Durch die Zusammenarbeit mit OpenText sind wir in der Lage, für unsere Kunden einige der drängendsten und wichtigsten Geschäftsprobleme anzugehen und dabei gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu senken sowie Leistung und Zuverlässigkeit zu steigern.“

OpenText unterstützt SQL Server 2012 ab Markteinführung
OpenText ist offizieller Microsoft Global Launch Partner für SQL Server 2012. Der Anbieter wird deshalb mit seinen ECM-Kernprodukten die neueste Version der Datenbankplattform von Microsoft praktisch unmittelbar nach der Markteinführung unterstützen. Diese Produktunterstützung gilt auch für die Geschäftsprozesslösungen von OpenText, insbesondere für die aktuelle Version von OpenText managerView. Mit dieser vor kurzem vorgestellten Lösung können Unternehmen die in SQL Server 2012 abgelegten Daten für Business Intelligence-Zwecke analysieren und visualisieren. Sie können die Mitarbeiter- und Prozessproduktivität in Echtzeit beobachten und eingreifen, noch bevor reale oder potenzielle Probleme negative Auswirkungen auf ihr eigenes Geschäft oder das ihrer Kunden haben.

OpenText und Microsoft
OpenText und Microsoft verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. OpenText ist marktführender Anbieter von Content- und Prozessmanagement-Lösungen für das Microsoft Ecosystem. Zum Angebotsspektrum gehören Lösungen für Archivierung, Governance, Dokumentenerfassung, Fax, Records Management, Geschäftsprozess- sowie Case-Management (vgl. www.bettertogethercentral.de). Zusammen mit Microsoft unterstützt OpenText Unternehmenskunden dabei, ihre Sicherheit zu erhöhen, die Innovationskraft zu steigern, Wettbewerbsvorteile zu erlangen sowie neue Effizienzpotenziale zu erschliessen und dadurch Kosten zu senken. Als Microsoft Gold Certified Partner hat OpenText zahlreiche Microsoft-Partnerauszeichnungen gewonnen, unter anderem ist OpenText ISV-Partner der Jahre 2010 und 2011. (Open Text/mc/ps)

OpenText auf Twitter http://twitter.com/OpenText und Facebook www.facebook.com/opentext.

Über OpenText
OpenText, ein führender globaler ECM-Anbieter, unterstützt Unternehmen beim Management von geschäftsrelevanten Inhalten und der vollen Erschliessung des damit verbundenen Nutzenpotenzials. OpenText verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung in diesem Bereich und unterstützt 100 Millionen Anwender in 114 Ländern. In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern bringt OpenText die besten ECM-Experten – die Content Experts™ – an einen Tisch, so dass Unternehmen das Wissen ihrer Organisationen erfassen und erhalten, den Markenwert steigern, Prozesse automatisieren, Risiken minimieren, Compliance-Auflagen erfüllen und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können. Weitere Informationen über OpenText sind unter www.opentext.com abrufbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.