BT beschleunigt den Ausbau von Dynamic Network Services

Gavin Patterson
Gavin Patterson, CEO BT Group. (Bild: BT Group)

Barcelona / Zürich-Wallisellen – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT weitet seine Investitionen in Dynamic Network Services aus und integriert neue Technologien, mit deren Hilfe Unternehmen leichter, schneller und sicherer auf Cloud-basierte IT-Nutzungsmodelle umsteigen und so die Umsetzung ihrer digitalen Transformation vorantreiben können. Es handelt sich dabei um Services auf Basis von Technologien, Systemen und Tools von BT sowie von ausgewählten Partnern. In Kombination mit dem bestehenden Portfolio an Netzwerkdienstleistungen untermauern die neuen Dienste den Anspruch von BT, der führende globale Cloud Services Integrator für multinationale Kunden zu sein – unter anderem in Bereichen wie Self-Service-VPN, flexible Bandbreite oder virtuelle Services.

Im Zuge des Investitionsprogramms wird BT die Technologie von Nuage Networks von Nokia in seinen künftigen Software-definierten WAN-Diensten einsetzen.

Grosse Unternehmen setzen weltweit stark auf den Einsatz von Cloud Services, um die Chancen der Digitalisierung voll auszuschöpfen. Sie benötigen deshalb höchste Flexibilität und Agilität beim Zugriff auf spezifische Netzwerkdienste und gleichzeitig ein grösstmögliches Mass an Sicherheit. Mit kontinuierlichen Investitionen in Dynamic Network Services und mit der Entwicklung innovativer Anwendungen – basierend auf neuen, programmierbaren Technologien wie Network Function Virtualisation (NFV), Software Defined Networks (SDN) und Software Defined Wide Area Networking (SD-WAN) – wird BT diesen Anforderungen gerecht. Die geplanten Investitionen ergänzen das bestehende Portfolio an Netzwerkdienstleistungen und ermöglichen es, die strategische Vision von BT umzusetzen: Eine möglichst grosse Bandbreite an Netzwerk-Services für Kunden bereitzustellen, um ihre vielfältigen Anforderungen an Konnektivität zu erfüllen.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, der weltweit führende Cloud Services Integrator für unsere Kunden zu sein“, sagte Chet Patel, President Global Portfolio & Marketing bei BT. „Teil dieser Strategie ist es, unser Know-how im Bereich SDN- und NFV-Technologie sowie die umfassende Reichweite unserer globalen Netzwerkinfrastruktur zu nutzen, um unser Portfolio an Dynamic Network Services zu erweitern. Um unseren Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten zu bieten, bauen wir unser weltweites Ökosystem aus erstklassigen Partnern kontinuierlich aus. Deshalb freuen wir uns, die Technologie von Nuage Networks von Nokia in unser SD-WAN-Angebot zu integrieren. Die Integration ist ein Meilenstein, mit dem unsere Kunden ein bislang unerreichtes Mass an Auswahlmöglichkeiten, Sicherheit, Belastbarkeit, Agilität und Service bei der Einführung von Hochleistungsnetzwerken im Zeitalter der Cloud erhalten.“

Die heutige Ankündigung folgt auf den kürzlich gestarteten Dienst BT Connect Intelligence IWAN. Dieser innovative Managed Service ermöglicht es Unternehmen, den Netzwerkverkehr automatisch zu routen und zu optimieren und Anwendungsleistung sichtbar zu machen, ohne die Kosten für die Bandbreite erhöhen zu müssen.

Markteinführung SD-WAN-Dienst Anfang 2017
Die Markteinführung des SD-WAN-Dienstes von BT mit der Technologie von Nuage Networks von Nokia ist für Anfang 2017 vorgesehen. Der Service wird speziell für global aufgestellte Unternehmen mit einem Cloud-basierten IT-Nutzungsmodell entwickelt und soll das bestehende IP- und Ethernet-VPN-Angebot von BT ergänzen.

In den kommenden Monaten wird BT nähere Details seiner Roadmap für weitere Software-definierte Services auf Basis der SDN-Funktionen bekanntgeben. Unternehmen sind künftig in der Lage, sowohl ihre Netzwerkverbindungen als auch ihre gehosteten Anwendungen von einer einzigen automatisierten Infrastruktur aus zu steuern. Die Steuerung kann entweder über ein Self-Service-Portal erfolgen oder über das zentrale Service-Management von BT

Zudem plant BT, neue virtuelle Services in die SD-WAN-Dienste zu integrieren, die vor dem Kauf zunächst getestet werden können („try before you buy“) und nutzungsabhängig abgerechnet werden. Mit Virtual Customer Premises Equipment (vCPE) werden integrierte „branch-in-a-box“-Dienste zur Verfügung stehen, die die zentralisierte Automatisierung von SD-WAN nutzen. Damit sind Unternehmen in der Lage, gleichzeitig Anwendungen On-Premise und im Netzwerk zu steuern.

Weitere Details zur „Cloud of Clouds“-Portfolio-Strategie von BT und zur Funktionalität der Dynamic Network Services finden Sie unter http://www.globalservices.bt.com/uk/en/point-of-view. (BT/mc/ps)

Über Nuage Networks von Nokia
„Nuage“ ist das französische Wort für „Cloud“. Nuage Networks von Nokia versorgt Anwenderunternehmen und die Telekommunikationsbranche mit kombiniertem Technologie- und Netzwerk-Know-how. Das im Silicon Valley ansässige Unternehmen liefert neue Ansätze für die Herausforderung, hochskalierbare, stark programmierbare SDN-Lösungen für Rechenzentren und Weitverkehrsnetze bereitzustellen, die gleichzeitig das für unternehmenskritische Umgebungen erforderliche Mass an Sicherheit und Verfügbarkeit bieten. Nuage Networks gehört zu Nokias schnell wachsendem Geschäftsbereich IP/Optical Networks, das über die nötige Erfahrung verfügt, um den Anforderungen der grössten Clouds der Welt gerecht zu werden. Die Cloud macht Versprechungen – die Mission von Nuage Networks besteht darin, sie zu erfüllen.
Weitere Informationen zu Nuage Networks finden Sie unter: www.nuagenetworks.net

Über BT
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und ‑services und in 180 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die BT-Kunden zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs nutzen können, sowie auf Breitband-, TV- und Internet-Produkte bzw. ‑Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich in die sechs Geschäftsbereiche Global Services, Business and Public Sector, Consumer, EE, Wholesale and Ventures und Openreach.
In dem zum 31. März 2016 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 19,042 Mrd. Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 3,029 Mrd. Pfund.
In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist in London und New York an der Börse notiert.
Weitere Informationen sind unter www.btplc.com erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.