BT betreibt internationale Netzwerk-Infrastruktur für Alstom Transport

Alstom

Schnellzug von Alstom. (Foto: pd)

Zürich-Wallisellen – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat mit Alstom Transport, einem der weltweit führenden Anbieter von Verkehrssystemen und ‑lösungen, einen Vertrag für internationale Netzwerk-Services abgeschlossen. BT wird die Netzwerk-Infrastruktur von Alstom Transport konsolidieren und optimieren, die mehr als 300 Standorte in 59 Ländern verbindet.

Die Services aus dem BT-Connect-Portfolio umfassen Weitverkehrsnetze (WAN), lokale Netzwerke (LAN), Internet-Zugänge sowie Integrations- und Wartungsleistungen. Das Management und den Support des Netzwerks für Alstom Transport übernimmt das Network Operating Centre von BT in Paris.

Die Vereinbarung unterstützt die Zielsetzung von Alstom Transport, ein einheitliches, weltweit gemanagtes Netzwerk zu errichten, das künftig als Basis für seine ICT-Infrastruktur und weitergehende Services dienen soll.

„Wir haben sehr ambitionierte Ziele für unsere internationale Geschäftsentwicklung“, sagte Christine Heckmann, CIO von Alstom Transport. „Wir müssen innovativ sein und leistungsfähige Services für unsere Kunden, Mitarbeiter und Partner implementieren. Jetzt haben wir einen internationalen Partner gefunden, der die dafür erforderliche Weitsicht, Leistungsfähigkeit und Kreativität mitbringt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit BT.“

Alstom Transport profitiert unter anderem von dem neuem Microsoft Azure ExpressRoute Service von BT, der eine direkte Verbindung mit der Microsoft Office 365 Suite ermöglicht. Die Anbindung erfolgt nicht über das Internet, sondern über das Netzwerk von BT und somit in einer leistungsfähigen und sicheren Umgebung. Dass die Kunden direkt auf Anwendungen in der Cloud zugreifen können  – gleich ob es  sich um eine Public- oder eine Private-Cloud-Umgebung handelt – ist ein wesentlicher Bestandteil des „Cloud of Clouds“-Konzepts von BT.

„Wir sind stolz, dass Alstom Transport uns das Management seines globalen Netzwerks und die Integration wichtiger Cloud Services anvertraut“, sagte Corrado Sciolla, President Europe & Global Telecom Markets bei BT. „Unternehmen wie Alstom Transport benötigen eine robuste, internationale Technologie-Infrastruktur, verbunden mit starker Präsenz und Leistungsfähigkeit vor Ort. Auf diese Weise können sie ihre Kunden jederzeit unterstützen – ganz gleich wo diese sich befinden. Das globale Netzwerk von Alstom Transport bildet die Basis für eine produktive Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern rund um die Welt und stellt ihnen Services zur Verfügung, die die Wachstumsziele ihres Unternehmens optimal unterstützen.“ (BT/mc)

BT Group
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikations­lösungen und ­‑services und in mehr als 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die BT-Kunden zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs nutzenkönnen, sowie auf Breitband-, TV- und Internet-Produkte bzw. -Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in fünf Geschäftsfelder: BT Global Services, BT Business, BT Consumer, BT Wholesale und Openreach.

In dem zum 31. März 2015 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 17,979 Mrd. Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 2,645 Mrd. Pfund.

In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist in London und New York an der Börse notiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.