BT ernennt Luca Zappia zum CEO für Frankreich

Luca Zappia

Luca Zappia. (Foto: BT)

Zürich-Wallisellen – BT hat mit Wirkung zum 1. Juli 2015 die Ernennung von Luca Zappia als CEO für Frankreich bekannt gegeben. Er ersetzt Jérôme Boillot, der das Unternehmen verlassen wird und rapportiert direkt an Corrado Sciolla, President Europe and Global Telecom Markets bei BT. Andrea Bono, aktuell Global Account Director für BT in Europa, wird ad interim Zappias bisherige Position als CEO BT Switzerland, The Nordics, CEE and Russia übernehmen.

Luca Zappia verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung in der internationalen Telekommunikationsbranche. Er ist seit 2005 bei BT in einer Vielzahl von Funktionen tätig einschliesslich als General Manager für den Nahen Osten und Afrika und als Country Manager für die Schweiz. Seit 2013 zeichnete Luca Zappia verantwortlich für das Geschäft in einer Region, welche die Schweiz, Skandinavien, Mittel- und Osteuropa sowie Russland umfasste. Unter seiner Führung wuchs BT in der gesamten Region signifikant und schloss Verträge mit einigen der bekanntesten multinationalen Unternehmen aus einem breiten Branchenspektrum wie Finanzdienstleistungen, Fertigung, Konsumgüter, Pharma, Bergbau sowie Öl und Gas ab. (BT/mc)

BT Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.