CA Channel Index 2012

Andrea Dossena

Andrea Dossena, Vice President Growth Markets and Partner Sales for EMEA, CA Technologies.

Zürich – Die Studie „Channel Index Survey2012“, die CA Technologies, Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, bei ihren Partnern in der EMEA-Region durchgeführt hat, zeigt, dass sich die CA-Partner dem veränderten Beschaffungstrend anpassen und ihre Geschäftsmodell ändern. Laut der Studie hat mehr als die Hälfte der CA-Partner (57%) sich zum Managed Service Provider gewandelt oder ist auf dem Weg dorthin. 30 Prozent der Partner erklärten, dass sie sich zwar der Notwendigkeit eines Wandels bewusst sind, sich aber bisher noch nicht konkret damit beschäftigt haben.

Die vierte Studie von CA Technologies macht deutlich, dass der Trend zur Cloud zunimmt. In diesem Jahr prognostizieren mehr als zwei Drittel (69 %) der EMEA-Partner einen Zuwachs der Cloud-Ausgaben ihrer Kunden (im Jahr zuvor lag der Anteil bei 60%, im Jahr 2010 bei 48%). Dass Kunden mehr Geld in externe Technologie-Services stecken wollen, bestärkt die traditionellen IT-Lösungsanbieter, sich der neuen Einkommensquellen zuzuwenden und ihr Geschäftsmodell an die Entwicklung anzupassen. Die Studie belegt, dass fast ein Viertel der IT-Budgets Service-Providern zugutekommt. In den nächsten drei Jahren wird sich der Anteil für Partner voraussichtlich auf 38 Prozent erhöhen. Diese signifikante Steigerung belegt, welchen Effekt neue Cloud-Modelle und -Angebote für Partner-Unternehmen haben.

Bedeutender Wandel im Technologie-Markt
„In den vergangenen Jahren wurden wir Zeuge dieses bedeutenden Wandels im Technologie-Markt. Nun ist es wichtig, die Kluft zwischen den Anforderungen an die IT-Organisationen, Business-Services zu liefern und dem Druck auf Budgets und Ressourcen, zu schliessen. Diesen Zwiespalt, in dem sich die Unternehmens-IT befindet, nennen wir die ‘The New Normal‘,“ sagt Andrea Dossena, Vice President Growth Markets and Partner Sales for EMEA, CA Technologies. „Unsere Studie zeigt, dass unsere Partner sehr schnell auf den Trend reagieren und ihr Geschäftsmodell weiter entwickeln, um so den Bedarf ihrer Kunden an neue Managed Services zu bedienen. CA Technologies unterstützt die Partner mit unseren Technologie- und Channel-Programmen. Sie helfen den Kunden, ihre komplexe IT-Umgebungen zu managen und neue Bereitstellungsmodelle für IT-Services zum Durchbruch zu verhelfen.“

Die Studie belegt ausserdem, dass 40 Prozent der EMEA Partner von CA Technologies bereits Managed Services rund um Infrastruktur-, Speicher- und Recovery- sowie Service-Management anbieten. Bei der Frage, was sie in den nächsten zwölf Monaten planen, antworteten 34 Prozent, dass sie MSP-Angebote für das Applikations-Management planen, gefolgt von Service Management (30%), Identitäts- und Zugangsmanagement (29%) und Backup und Recovery (29%). (CA Technologies/mc)

CA Technologies

Mehr zur Channel Index Studie von CA Technologies

Mehr Informationen zum Angebot von CA Technologies für Managed Service Provider

Über den CA Channel Index:
Für den CA Channel Index 2012 wurden insgesamt 902 Partner von CA Technologies in der Region EMEA befragt. Die Befragung fand im Januar und. Februar 2012 in folgenden Ländern statt: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Israel, Italien, Mittlerer Osten, Niederlande, Norwegen, Österreich Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien.

Über CA Technologies:
CA Technologies (NASDAQ: CA) ist ein Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen mit Expertise über alle IT-Umgebungen hinweg – vom Mainframe über verteilte und virtuelle Umgebungen bis hin zur Cloud. CA Technologies verwaltet und sichert IT-Umgebungen und ermöglicht es so Unternehmen, flexiblere IT-Dienste zu liefern. Die innovativen Produkte und Services von CA Technologies ermöglichen den Einblick und die Kontrolle, welche IT-Organisationen benötigen, um ihren Geschäftsprozessen die nötige Agilität zu verleihen. Die Mehrheit der Global Fortune 500-Unternehmen vertraut auf CA Technologies, um ihre sich kontinuierlich entwickelnden IT-Systeme zu steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.