CA Technologies fördert Nachwuchs im Grossrechner-Bereich

William McCracken

William McCracken, CEO CA Technologies.

Kloten – CA Technologies (NASDAQ: CA), Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, investiert weiterhin stark in die Ausbildung von Nachwuchskräften für den Grossrechner: Die Mainframe Academy und das Mainframe Associate Software Engineering Program (MASEP) bieten IT-Verantwortlichen und Mitarbeitern in Unternehmen grundlegende Programmierkenntnisse für ihre tägliche Arbeit und die Herausforderungen, die nachhaltiges Handeln an die IT stellt.

„Der Erfolg von IBMs zEnterprise ist ein weiterer Beweis dafür, dass der Mainframe für unsere Kunden ein wichtiger Bestandteil ihrer IT-Landschaft ist und eine tragende Rolle in ihrer IT-Strategie einnimmt. Grossrechner tragen dazu bei, Cloud Services verlässlich und sicher bereitzustellen“, so Dayton Semerjian, General Manger Mainframe bei CA Technologies. „Unser Ziel ist es, dass Unternehmen die Vorteile des Mainframes zur Gänze ausschöpfen können. Dafür ist den IT-Mitarbeitern das Wissen zur Verfügung zu stellen, das sie für das effektive Management der Grossrechner-Plattform heute und in Zukunft brauchen.So haben die Studenten der ersten CA Technologies at Mainframe Academy alle Kriterien für das Kurszertifikat erfüllt. Der dänische Systemintegrator KMD lobte das Programm dafür, dass es den Neueinsteigern in die Mainframe-Welt das nötige Handwerkszeug für die Grossrechnerverwaltung vermittelt. Das anbieterunabhängige Program von CA Technologies hilft bestehenden IT-Teams, sich weiterzubilden und Einsteiger schnell in die Mainframe-Welt einzuführen. Dafür werden in einer modernen hybriden Klassenraum-Umgebung verschiedene Lernmethoden angeboten ? angefangen von Trainingsanleitungen am Bildschirm über webbasiertes Lernen bis hin zum selbständigen Studium.

Nachhaltige und erfolgreiche Weiterbildungsmöglichkeiten schaffen
«Angesicht der zentralen Rolle, die Mainframes in vielen Rechenzentren der Fortune 500 Unternehmen einnehmen, ist es für IT-Abteilungen wichtig, nachhaltige und erfolgreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter zu schaffen“, erläutert Mike Chuba, Vice President, Research bei Gartner. „Mit Programmen wie der CA Technology Mainframe Academy kommen Anbieter den Anforderungen der Unternehmens-IT nach.“ Zusätzlich arbeitet CA Technologies mit einigen Unternehmen zusammen, die private Weiterbildungsprogramme offerieren. Ziel dieser Kurse ist es, kundenspezifische Lerneinheiten anzubieten, die genau auf die Inhouse-Trainings der Firmen abgestimmt sind. So ist zum Beispiel MASEP, das Mainframe Associate Software Engineering Program, ein internes Trainingsprogramm für Grossrechner-Neueinsteiger, welches mittlerweile seit drei Jahren existiert. Da in den kommenden Jahren viele erfahrene Mainframe-Experten in den Ruhestand gehen, zielt das Programm auf die Weiterbildung von Neueinsteigern ab, die lernen, den Grundbetrieb eines Mainframes aufrecht zu erhalten. Der Erfolg von MASEP, das auch eine Mentoren-Betreuung für Universitätsabsolventen beinhaltet, war Ansporn, das Programm für die Mainframe Academy aufzusetzen. So lassen sich die Vorteile des ehemals rein internen Trainingsprogramms auch für Kunden nutzen.

«Enorm hilfreiches Programm»
Ziel der Mainframe Academy und von MASEP ist es, die Qualifikation der Absolventen im Mainframe-Bereich hinsichtlich Hardware, Applikationen und IT-Umgebungen zu zertifizieren. „Das MASEP-Programm war enorm hilfreich für mich. Nach nur acht Wochen hatte ich zusätzliches Wissen erlangt, das meinem Unternehmen echten Nutzen bringt“, so Marlaina Chirdon, Software Engineer bei CA Technologies. „In den ersten sechs Monaten nach dem Training konnte ich auf Basis des Erlernten Tools zur Fehlerbehebung entwickeln, Verbesserungen am Design anstossen und ein Marquee Feature für unser kommendes Release codieren.“ Um das Training für Mainframer noch weiter auszubauen, hat CA Technologies jüngst auf der SHARE Anaheim angekündigt, ein 1 Millionen US-Dollar Mainframe Academy Stipendien-Programm bis 2016 für eingeschriebene Studenten, gegenwärtige Absolventen oder Berufstätige mit weniger als 5 Jahren Berufserfahrung aufzusetzen, die sich fundiertes Mainframe-Wissen aneignen möchten. Das Programm für 2011 vergibt fünf Stipendien und befindet sich bereits in der zweiten Phase: bis zum 1. November 2011 können auf der Website zum Mainframe Stipendien-Programm Bewerbungen eingereicht werden. Der erste Teilnehmer wird auf der SHARE Orlando im August 2011 bekannt gegeben.

*) Stipendien werden in der Höhe von 35.000 US-Dollar pro Gewinner vergeben und sind lediglich in Form eines Kredits für öffentlich ausgerichtete Mainframe Academy-Trainingsprogramme von CA Technologies einlösbar. Stipendien werden nicht in bar ausgezahlt oder gänzlich oder teilweise rückerstattet. Die Stipendien müssen innerhalb von zwölf Monaten vom Tag der Vergabe an eingelöst werden. Die Bestimmungen für die Teilnahme und Regeln sind bindend. Bewerber sind verpflichtet sicherzustellen, dass sie von ihren Arbeitgebern aus berechtigt sind, sich für das Programm zu bewerben und daran teilzunehmen. Das Training muss mit den Bewerbungsbestimmungen des Arbeitgebers, ohne Einschränkungen und mit dem unternehmensspezifischen Verhaltenskodex oder ähnlichen Regularien vereinbar sein. Angestellten oder Beamten von Regierungs- oder regierungsnahen Institution kann die Teilnahme am Programm verweigert werden. Die Trainingskurse und Programme für Mainframe bei CA Technologies werden zu den Bestimmungen und Konditionen von CA Technologies abgehalten. (CA/mc/ps)

Über CA Technologies
CA Technologies (NASDAQ: CA) ist ein Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen mit Expertise über alle IT-Umgebungen hinweg – vom Mainframe über verteilte und virtuelle Umgebungen bis hin zur Cloud. CA Technologies verwaltet und sichert IT-Umgebungen und ermöglicht es so Unternehmen, flexiblere IT-Dienste zu liefern. Die innovativen Produkte und Services von CA Technologies ermöglichen den Einblick und die Kontrolle, welche IT-Organisationen benötigen, um ihren Geschäftsprozessen die nötige Agilität zu verleihen. Die Mehrheit der Global Fortune 500-Unternehmen vertraut auf CA Technologies, um ihre sich kontinuierlich entwickelnden IT-Systeme zu steuern. Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/ch/de. Folgen Sie unserem deutschsprachigen Twitterfeed unter www.twitter.com/CA_D_A_CH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.