Computacenter mit eigenem Marktauftritt in der Schweiz

Computacenter mit eigenem Marktauftritt in der Schweiz

Massimiliano D’Auria, CEO von Computacenter AG und Gründer der Damax AG.

Dietikon – Computacenter setzt in der Schweiz auf einen erfahrenen Partner und hat die Aktienmehrheit an der 1999 gegründeten Damax AG mit Hauptsitz in Dietikon erworben. Diese übernimmt unter dem neuen Namen Computacenter AG die operativen Tätigkeiten im Schweizer Markt.

Mit ihren Geschäftfeldern Service Desk, Managed Services, Consulting & Engineering, Projects und dem eigenen Repair Center spezialisiert sich die Gesellschaft auf Konzeption, Planung, Integration und Unterhalt der IT-Infrastruktur für Enduser-Arbeitsplätze. Computacenter plc. mit Sitz in Hatfield (UK) erreicht ihre Kunden über ein flächendeckendes Netz von Standorten in England, Deutschland, Frankreich und in den Benelux-Staaten sowie über internationale Partner in Europa, Asien und Nordamerika.

Customer Services und IT Solutions für grosse und mittelgrosse Unternehmen
Durch die Übernahme von 80 Prozent der Gesellschafts­anteile der Damax AG ist Computacenter neu auch in der Schweiz mit einer eigenen Ländergesellschaft vertreten. Die Damax AG mit Hauptsitz in Dietikon (CH) firmiert im Zuge der Übernahme neu unter dem Namen Computacenter AG. Das Schweizer Unternehmen ist mit seinen Geschäftsbereichen Customer Services und IT Solutions für grosse und mittelgrosse Unternehmen tätig. Durch den Zusammenschluss verfügt Computacenter AG über ein erweitertes Dienstleistungsportfolio, das sie im Markt und bei ihren Kunden in der Schweiz einbringen kann. Der finanzielle und strategische Rückhalt durch die Zusammenarbeit mit der international tätigen Computacenter plc. wird zudem dazu beitragen, dass Computacenter AG ihre Marktposition stärken kann. Gleichzeitig mit der Umfirmierung wird die Schweizer Gesellschaft von Computacenter einen neuen Hauptsitz in Dietikon beziehen und das bisher in Volketswil tätige Repair Center in Dietikon integrieren, um die Kräfte an einem Sitz zu bündeln.

Massimiliano D’Auria, CEO von Computacenter AG und Gründer der Damax AG
Massimiliano D’Auria, CEO von Computacenter AG und Gründer der Damax AG, äussert sich dazu wie folgt: „Computacenter ist eine führende Marke für IT-Dienstleistungen in Europa. Unser Unternehmen wird durch den Zusammenschluss entscheidend gestärkt, in der Finanzkraft wie auch hinsichtlich des Dienst­leistungsportfolios. Computacenter vertritt zudem die gleiche Philosophie wie wir: Beide Gesellschaften sind inhabergeführt, die Gründer beteiligen sich noch aktiv am Geschäft und sind bei unseren Kunden als Ansprechpartner präsent.“ Mike Norris, CEO der Computacenter Group, fügt an: „Es ist toll, wie sich das Damax-Team in die Computacenter Gruppe eingefügt hat und bereits einen wichtigen Beitrag leistet. Wir sind sehr stolz, den Computacenter Brand und unser breit angelegtes Dienstleistungsportfolio durch ein qualifiziertes und hochmotiviertes Team im Schweizer Markt einführen zu können.“

Computacenter AG
Computacenter AG wurde 1999 (als damalige Damax AG) von Massimiliano D’Auria gegründet. Das in der Schweiz und international tätige Unternehmen ist auf die Konzeption, Planung, Integration und den Unterhalt der IT-Infrastruktur für Enduser-Arbeitsplätze spezialisiert. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Dietikon (Schweiz) und beschäftigt an 5 Standorten in der Schweiz (Dietikon, Zürich, Basel, Lausanne, Lugano) rund 120 Mitarbeitende. Das Unternehmen erzielte 2011 einen Umsatz von CHF 18 Mio. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.