Compuware: Europaweit 17 neue Performance-Benchmarks

Christian Wirth

Christian Wirth, Country Manager Compuware Deutschland

Baden-Dättwil – Compuware, Spezialist für Performance-Technologie, erweitert seine vergleichenden Performanceanalysen von Web- und mobilen Angeboten um 17 neue Gomez-Benchmarks in Deutschland, Grossbritannien und Frankreich.

Damit liefert Compuware in Europa jetzt insgesamt 61 verschiedene Benchmarks, die mehr als 1.700 Unternehmensplattformen in sieben Ländern umfassen. Speziell in Deutschland sind Backbone-Vergleichsanalysen für die Versicherungswirtschaft und den Einzelhandel neu hinzugekommen.

Vergleich zu Marktführern und Mitbewerbern
„Performance und Verfügbarkeit bestimmen massgeblich das Nutzererlebnis – und dessen Qualität ist ein Wettbewerbsfaktor von wachsender Bedeutung“, sagt Christian Wirth, Country Manager bei Compuware. „Gomez Benchmarks stellen branchenübergreifend Analysen zum Status Quo unterschiedlichster Onlineangebote bereit. Die Analysen geben Aufschluss über den Zusammenhang zwischen Performance und Verlässlichkeit einerseits und dem Geschäftsergebnis andererseits.“ Die Gomez-Benchmarks von Compuware bewerten die Performance nach den Kriterien Antwortzeit, Verfügbarkeit und Konsistenz. Unternehmen sind damit in der Lage, das Leistungsverhalten ihrer Web- und mobilen Angebote zu überwachen – und sie wissen, wo sie im Vergleich zu Marktführern und Mitbewerbern stehen. Compuware veröffentlicht regelmässig viele hundert globale Benchmarks, die sich über mobile und stationäre Sites von rund 3.000 Unternehmen in 13 Ländern erstrecken. Die Analysen enthalten unter anderem:

  • Homepage Backbone-Benchmarks messen die Performance vom Internet-Backbone aus.
  • Homepage Last-Mile-Benchmarks: Dabei handelt es sich um Performancemessungen aus Clientsicht, um die typische User-Netzanbindung mit einzubeziehen.
  • Transaktionsbenchmarks fokussieren auf die Performance gängiger Online-Geschäftsvorfälle wie Produktbestellungen oder Aktienkäufe via Internet.
  • Benchmarks für mobile Anwendungen beruhen vorwiegend auf Messungen von Angeboten grosser Carrier bei Nutzung leistungsstarker Endgeräte.

Compuware Gomez hat die Sites mit der weltweit besten Performance für 2010 in sechs Branchen ermittelt. Die Gewinnerliste steht hier zur Verfügung. Unter der Marke Gomez betreibt Compuware eine international führende Plattform zur Performanceanalyse und Optimierung von mobilen und stationären Web-, Streaming- und Cloud-Anwendungen. Die Lösung bietet eine einheitliche Sicht auf die komplette Applikationslieferkette vom Browser und mobilen Client über das Internet oder unternehmenseigene Weitverkehrsanbindungen (WAN) bis hinein ins Rechenzentrum. Damit eliminiert Gomez blinde Flecken bei der Performancebewertung von der ersten bis zur letzten Meile. (Compuware/mc/hfu)

Compuware Corporation
Software, Experten und Best Practices von Compuware unterstützen Unternehmen dabei, den Wertbeitrag ihrer IT zur Erreichung der Unternehmensziele zu erhöhen. Compuware-Lösungen steuern das IT-Portfolio und optimieren die Performance von geschäftskritischen Anwendungen innerhalb der Unternehmens-IT und im Internet. Im deutschsprachigen Raum vertrauen mehr als 500 Unternehmen den Produkten und Dienstleistungen von Compuware. Weltweit gehören 46 der Top 50 Fortune-500-Unternehmen zum Kundenstamm. Compuware wurde 1973 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Detroit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.