Crealogix kauft in Deutschland zu

Bruno Richle

Crealogix-CEO Bruno Richle. (Foto: Crealogix)

Zürich – Das Banken-Softwarehaus Crealogix erwirbt eine massgebliche Beteiligung an der deutschen Elaxy und begibt eine Wandelanleihe, die vorwiegend zur Finanzierung dieser Transaktion verwendet werden soll. In Form einer Initialbeteiligung übernimmt Crealogix per 1. Januar 2016 80% an Elaxy Financial Software & Solutions und 20% an Elaxy Business Solution & Services.

Mittelfristig sei ein weiterer Ausbau der Beteiligung angedacht, wie Crealogix am Donnerstag mitteilt. Ob angestrebt sei, die beiden Unternehmen vollständig zu übernehmen, könne man derzeit noch nicht sagen, erklärte das Unternehmen gegenüber AWP.

Guidance bestätigt
Beide Gesellschaften erzielen den Angaben zufolge je rund 10 Mio EUR Umsatz und beschäftigen jeweils rund 100 Mitarbeitende. Zum Vergleich: Crealogix kommt auf einen Umsatz von rund 50 Mio CHF. Für das aktuelle Fiskaljahr, das im Juli erst begonnen hat und in dem die anteilsmässigen Elaxy-Umsätze bereits einfliessen werden, wurde bislang ein Umsatzwachstum von mindestens 10% in Aussicht gestellt. An der Guidance halte man unverändert fest, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von AWP.

Deutliche Erweiterung des Produktportfolios
Die Beteiligung bedeute eine „deutliche“ Erweiterung des Produktportfolios im Bereich der interaktiven digitalen Bankberatung wie z.B. Vorsorgeberatung, Finanzmanagement, Finanzplanung. Aufgrund der gleichen Technologiebasis seien diese Produkte auch zusammen mit den Lösungen von Crealogix einsetzbar. Mit diesem Schritt baue man den deutschen Markt zum zweiten Heimmarkt aus, wie es heisst.

Wandelanleihe über mindestens 20 Mio Franken
Zur Finanzierung dieser Transaktion nimmt Crealogix frisches Kapital auf. Es werde eine 4-jährige Wandelanleihe mit Vorwegzeichnungsrecht der bisherigen Aktionäre aufgelegt. Das Volumen betrage mindestens 20 Mio CHF mit der Möglichkeit der Erhöhung bis auf maximal 25 Mio CHF. Der Nettoerlös der Anleihe werde vorwiegend zur Finanzierung der beiden Übernahmen sowie für allgemeine Finanzierungszwecke verwandt, wie es heisst.

Bei dem Vorwegzeichnungsrecht berechtigen gemäss den Angaben 214 Namenaktien zum Bezug einer Wandelobligation von 5’000 CHF Nennwert zum Emissionspreis. Die Ausübungsperiode für das Vorwegzeichnungsrecht läuft vom (morgigen) 23. Oktober 2015 bis zum 29. Oktober 2015. Ein Handel der Vorwegzeichnungsrechte sei nicht vorgesehen.

Die definitiven Konditionen der Wandelanleihe würden voraussichtlich am 30. Oktober 2015 nach Handelsschluss auf Basis der Vorwegzeichnungsquote, der Nachfrage im Bookbuilding und den allgemeinen Marktbedingungen festgelegt und mitgeteilt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.