Crealogix verstärkt sich mit René Raabe und Michael Niederjohann

Crealogix
René Raabe (l.) und Michael Niederjohann. (Foto: zvg)

Zürich – Das auf Digital-Banking-Lösungen spezialisierte Softwarehaus Crealogix hat per 1. Mai René Raabe zum Head of Sales Private Banking und Michael Niederjohann zum Head of Digital Payment ernannt. Die Stelle des Head of Sales Private Banking wurde im Zuge der Neustrukturierung mit den drei Kernbereichen Retail Banking, Private Banking und Corporate Banking geschaffen.

«Dank der Fokussierung auf die drei Kernsegmente können wir besser auf die Kundenbedürfnisse der Kantonal- und Privatbanken eingehen. Unsere Schweizer Kunden können vermehrt vom Know-how und den Entwicklungen, auch über die Ländergrenzen hinaus, profitieren.», erklärt Oliver Weber, Executive Vice President Digital Banking von CREALOGIX Switzerland.

Raabe zuvor bei Avaloq und J. Safra Sarasin
René Raabe war zuvor als Sales Director bei Avaloq tätig und für die Erweiterung des bestehenden Kundenstamms in der Schweiz, Liechtenstein und Österreich zuständig. Bei der Bank J. Safra Sarasin arbeitete er mehr als sieben Jahre, zuletzt als Head Family Office Services. Daher bringt er eine fundierte Expertise im Private Banking mit. «Ich freue mich sehr, Teil der Neuausrichtung von CREALOGIX zu sein und auf die enge Zusammenarbeit mit unseren bestehenden und künftigen Private Banking Kunden.», sagt René Raabe, Head of Sales Private Banking.

Oliver Weber fügt dem hinzu: «Wir sind froh, René Raabe als Head of Sales Private Banking begrüssen zu dürfen. Dank seiner grossen Erfahrung im Bereich Private Banking kann er uns bei der erfolgreichen Umsetzung unserer Strategie stark unterstützen. Dazu gehören neben den Produkten für unsere Bankkunden auch neue Digital Payment Produkte für Endkunden. Deshalb sind wir erfreut, dass uns Michael Niederjohann als Head of Digital Payment verstärkt.»

Michael Niederjohann war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung bei der Arcplace AG und zuvor sechs Jahre in verschiedenen Managementfunktionen bei dem Kreditkartenunternehmen Swisscard AECS GmbH tätig: «Ich sehe der neuen Herausforderung, die Strategie von Crealogix auch im B2C-Bereich weiter zu stärken, mit Spannung entgegen. Ziel ist die erfolgreiche Vermarktung und Positionierung neuer Payment Soft- und Hardwareprodukte wie zum Beispiel PayEye».

PayEye, der neue Swiss QR Code Reader, wird ab 2020 eine neue Dimension im Zahlungsverkehr eröffnen. Sämtliche zahlungsrelevanten Informationen einer Rechnung sind im Swiss QR Code enthalten und werden vom PayEye augenblicklich erfasst, kontrolliert und in die Finanzsoftware oder ins Online Banking übertragen. Auch ESR (oranger Einzahlungsschein mit strukturierter Referenz-Nr.) und IBAN können mit dem PayEye bequem und sicher eingelesen, kontrolliert und übertragen werden. (Crealogix/mc)

Über Crealogix
Die Crealogix Gruppe ist ein Schweizer Fintech-Top-100-Unternehmen und gehört weltweit zu den Marktführern im Digital Banking. Crealogix entwickelt und implementiert innovative Fintech-Lösungen für die Finanzinstitute von morgen. Mit den digitalen Lösungen von Crealogix antworten Banken, Vermögensverwalter und andere Finanzinstitute besser auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse im Bereich der digitalen Transformation, um sich dadurch in einem extrem anspruchsvollen und dynamischen Markt zu behaupten und ihren Mitbewerbern voraus zu sein. Die 1996 gegründete Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeitende. Die Aktien der Crealogix Gruppe (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.