Die Post setzt auf die Login-Lösung SwissID

Die Post setzt auf die Login-Lösung SwissID
(Bild: SwissSign)

Bern – Aus zwei mach eins: Die Post setzt beim Zugang zu ihrem Online-Kundenbereich künftig ausschliesslich auf die Login-Lösung SwissID, die heute bereits über 1,7 Millionen Postkundinnen und -kunden nutzen. Die Umstellung von bereits bestehenden Logins mit dem «Kundenlogin Post» in ein SwissID-Login erfolgt gestaffelt und über einen längeren Zeitraum. Seit dem 8. April 2022 registrieren sich Kundinnen und Kunden, die neu ein Post-Benutzerkonto eröffnen, ausschliesslich via SwissID. Mit diesem Schritt setzt die Post auf eine bewährte Anwendung, die individuellere Möglichkeiten bei den Sicherheitseinstellungen bietet und den digitalen Alltag der Kundinnen und Kunden noch einfacher machen soll. Das «Kundenlogin Post» wird von der Post im kommenden Jahr eingestellt.

Das Leben der Menschen in der Schweiz wird zunehmend digitaler. In ihrem Alltag nutzen sie immer mehr Plattformen und Anwendungen – auch über ihr Smartphone. Damit wächst das Bedürfnis nach sicheren Lösungen für die anvertrauten Daten. Gleichzeitig ist es für die Nutzerinnen und Nutzer von digitalen Angeboten zunehmend anspruchsvoll, den Überblick zu behalten. Eine praktische Hilfe sind Lösungen, die einfach und gleichzeitig sicher sind. Dazu gehört auch die SwissID als sicheres und zertifiziertes Login, das den Zugang zu verschiedenen Online-Anwendungen ermöglicht – vergleichbar mit einem digitalen Passepartout-Schlüssel. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet die SwissID eine zusätzliche Sicherheitsstufe. Wer zudem die SwissID-App nutzt und den zweiten Faktor aktiviert hat, kann den Login-Verlauf lückenlos verfolgen und hat so die Kontrolle über seine Daten.

Die Post ist vom Nutzen und der Verlässlichkeit dieser Login-Lösung für die Bevölkerung und die Unternehmen in der Schweiz überzeugt. Deshalb setzt sie beim Zugang zu ihren Onlinediensten künftig einzig auf die SwissID. Kundinnen und Kunden, die neu ein Post-Benutzerkonto eröffnen, können sich seit dem 8. April 2022 ausschliesslich via SwissID registrieren. Die bisherige Login-Lösung «Kundenlogin Post» wird von der Post im kommenden Jahr eingestellt.

Digitales Tor zur gelben Welt und Zugang zu über 200 Onlinedienst-Anwendungen
«Mit der SwissID setzen wir auf eine bewährte und zukunftsfähige Schweizer Login-Lösung», sagt Roberto Cirillo, Konzernleiter der Post. «Wir wollen auch in der digitalen Welt eine vertrauenswürdige Partnerin sein. Unser höchstes Gebot ist, unseren Kundinnen und Kunden Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten – und dies in Anwendungen, die gleichzeitig einfach sind. Deshalb ist es ein logischer Schritt, dass die Post künftig auf die SwissID als Login-Lösung setzt», betont Cirillo. Mit der Umstellung bleibt die Login-Lösung für die Post-Onlinedienste auch künftig unter dem Dach des Konzerns. Die Firma SwissSign als Herausgeberin der SwissID ist seit Anfang Oktober 2021 vollständig im Besitz der Post.

Die Login-Umstellung betrifft rund 2,7 Millionen bestehende Post-Benutzerkonten. Kundinnen und Kunden, die derzeit das «Kundenlogin Post» nutzen, schreibt die Post ab Juni 2022 über einen längeren Zeitraum gestaffelt sowie individuell an und weist sie auf den nötigen Wechsel zur SwissID hin. Dieses Vorgehen soll einen reibungslosen Ablauf ermöglichen und stellt sicher, dass Kundinnen und Kunden der Post während der Umstellungsphase optimal begleitet werden. Den Wechsel zum SwissID-Login können die Kundinnen und Kunden selbst vornehmen und haben dafür, sobald sie angeschrieben wurden, über 40 Tage Zeit. Der Prozess ist technisch einfach, rasch vollzogen und sicher. Bereits heute wechseln täglich zwischen rund 200 und 300 Kundinnen und Kunden mit einem «Kundenlogin Post» auf die SwissID. Über 1,7 Millionen Postkundinnen und -kunden nutzen die SwissID heute als digitales Tor zur gelben Welt. Und: Mit der SwissID können sich Kundinnen und Kunden nicht nur bei der Post, sondern auch bei über 200 Onlinedienst-Anwendungen von Schweizer Unternehmen und Behörden einloggen – Tendenz steigend.
Zukunftsfähige Lösung im Sinne der «Post von morgen»

Mit dem Fokus auf eine Login-Lösung für ihren Kundenbereich orientiert sich die Post konsequent an ihrer neuen Strategie «Post von morgen». Sie will die Unternehmen und die Bevölkerung bei der digitalen Transformation unterstützen. Dazu entwickelt sie ihr digitales Leistungsangebot in den kommenden Jahren kontinuierlich weiter. Mit dem Wechsel zur SwissID schafft die Post dafür optimale Bedingungen – denn ein sicheres und einfaches Login ist die Voraussetzung für sichere digitale Dienste.

SwissSign entwickelt SwissID kontinuierlich weiter
Die SwissSign AG mit Sitz in Opfikon ZH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Post, agiert aber grundsätzlich als eigenständiges Unternehmen im Post-Konzern. Als Datensicherheitsspezialistin der Post und zertifizierte Anbieterin von Vertrauensdiensten (Trust Service Provider) schützt die SwissSign alle Daten nach den höchsten Sicherheitsstandards und behält sie in der Schweiz. Das Unternehmen bietet digitale Schweizer Lösungen für Identitätsservices und Signaturdienstleistungen unter der Marke SwissID sowie Zertifikatsdienste für den sicheren Datenaustausch unter der Marke SwissSign an. Ihre Dienstleistungen entwickelt SwissSign in allen Belangen kontinuierlich weiter – etwa in punkto Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit. (Schweizerische Post/mc/ps)

Schweizerische Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.