Digital Summit mit Länderchefs von Amazon Web Services und Facebook

Digital Summit mit Länderchefs von Amazon Web Services und Facebook
Amazon-Web-Services-Schweiz-Chefin Yvonne Bettkober, Facebook-DACH-Chef Tino Krause, Zukunftsforscher Stephan Sigrist, Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch und Moderatorin Sunnie Groeneveld treten am Digital Summit Liechtenstein am 9. September 2020 auf. (v.l.n.r.)

Der Digital Summit Liechtenstein am 9. September bietet hochkarätige Speaker wie Facebook-DACH-Chef Tino Krause, Amazon-Web-Service-Schweiz-Chefin Yvonne Bettkober, Zukunftsforscher Stephan Sigrist und Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch. Die Tagung findet erstmals in physischer und in virtueller Form statt. Anmeldungen für den Live-Stream sind ab sofort möglich.

Der Digital Summit Liechtenstein präsentiert sich breiter aufgestellt denn je. Erstmals wird allen Interessierten aus Nah und Fern die Teilnahme in hybrider Form ermöglicht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die gesamte Veranstaltung zu vergünstigten Konditionen per attraktivem Live-Stream verfolgen und sich virtuell mit den Speakern und anderen Teilnehmern vernetzen. Zusätzlich ist eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Vaduzer Saal vorgesehen.

Die neue Normalität
Die Konferenz für digitale Entscheider findet am Mittwoch, 9. September, im Vaduzer Saal statt. Der Digital Summit Liechtenstein steht aus aktuellem Anlass unter dem Motto „The New Normal“ und widmet sich insbesondere der Entwicklung der Digitalisierung nach Covid-19. Die dritte Ausgabe bietet hochkarätige Referenten aus Forschung, Technologie und Politik. Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Daniel Risch wird aufzeigen, wie er die aktuelle Situation beurteilt und welche staatlichen Impulse in der Digitalisierung gesetzt werden. Der Zukunftsforscher Stephan Sigrist spannt anschliessend den Bogen von der Corona-Pandemie zur Digitalisierung. Der Gründer und Leiter des Think Tank W.I.R.E. analysiert Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und beschäftigt sich schwergewichtig mit den Folgen der Digitalisierung. Aus seiner Sicht hat die Corona-Pandemie zu einer Zäsur geführt und wird in eine neue Normalität führen, welche die Chancen und Risiken der vernetzten Welt offenlegen wird.

Tech-Giganten kommen nach Vaduz
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen besonders gespannt sein auf die Ausführungen von zwei Technologiegiganten. Yvonne Bettkober ist seit 2019 General Manager von Amazon Web Services (AWS) Switzerland und somit verantwortlich für den Cloud-Ableger von Amazon in der Schweiz. Sie wird in ihrer Keynote insbesondere darauf eingehen, welche Innovationen durch den Cloud-Einsatz möglich sind und wie insbesondere KMU von den Vorteilen der Datenwolke profitieren können. Vor ihrer Tätigkeit bei AWS war Bettkober für Microsoft tätig und transformierte zuletzt den Schweizer Geschäftsbereich Partner, Öffentliche Dienste und KMU in ein Cloud-basiertes Modell.

Zum Abschluss betritt Tino Krause die Bühne. Er wird aufzeigen, wie sich das Online-Verhalten während des Lockdowns entwickelt hat und welche Rückschlüsse sich daraus für die Zukunft von Marketing und Vertrieb ableiten lassen. Tino Krause leitet seit Anfang 2019 als Country Director die Geschäftsentwicklung von Facebook in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Facebook-DACH-Chef war zuvor für führende Mediaagenturen und Unternehmen tätig und gilt aufgrund seiner Erfahrung als einer der wichtigsten Vertreter der Marketingbranche im deutschsprachigen Raum.

Interviews im Live-Stream
Ein besonderer Höhepunkt des Live-Streams sind die Interviews mit den Länderchefs von Amazon Web Services und Facebook. Yvonne Bettkober und Tino Krause stehen dabei Rede und Antwort zu aktuellen Themen und gehen dabei auch auf die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Moderiert wird der Digital Summit erneut von Unternehmerin Sunnie Groeneveld.

Aushängeschild von digital-liechtenstein.li
Die Konferenz ist ein Aushängeschild der Standortinitiative digital-liechtenstein.li, welche den Wirtschaftsstandort Liechtenstein massgeblich in der digitalen Transformation und Innovation unterstützt. Die ersten beiden Ausgaben des Digital Summits Liechtenstein waren mit jeweils rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausverkauft und boten Referenten wie ETH-Präsident Lino Guzzella, Trendforscherin Karin Frick, Hirnforscher Pascal Kaufmann und Microsoft-Schweiz-Geschäftsleitungsmitglied Marc Holitscher. Die Initiative digital-liechtenstein.li vernetzt aktuell rund 50 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, um den Wirtschaftsstandort Liechtenstein in den Übergang ins digitale Zeitalter zu begleiten. Getragen wird die Initiative von der Regierung Liechtensteins und steht unter dem Patronat von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein.

Interessierte können per Live-Stream am Digital Summit Liechtenstein teilnehmen. Anmeldungen unter www.digitalsummit.li.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.