AirPlus: Digitales Bezahlen erleichtert das Travel Management

AirPlus: Digitales Bezahlen erleichtert das Travel Management
Klaus Stapel, Managing Director bei AirPlus Schweiz (Bild: AirPlus)

Klaus Stapel, Managing Director bei AirPlus Schweiz (Bild: AirPlus)

Zürich – Die Möglichkeiten der digitalen Bezahlung werden immer vielfältiger. Die damit verbundenen Entwicklungen werden auch die Arbeit von Travel Managern verändern. Einen Blick in die Zukunft wirft nun ein neues White Paper von AirPlus International. In der Arbeit mit dem Titel «The Future of Corporate Travel Payments» erfahren Travel Manager, welche neuen Möglichkeiten die elektronischen Zahlungslösungen bieten und welche Arbeitsentlastung damit einhergeht.

Mobil, virtuell und unsichtbar: Das sind die Kennzeichen der neuen Bezahlangebote. Smartphones schaffen hierzu die technische Grundlage an jedem Ort mit Internetzugang. Entsprechende Apps machen es möglich, Transaktionen wie bereits heute über eine virtuelle Kreditkarte abzurechnen. Diese Buchung wiederum wird immer häufiger unsichtbar im Hintergrund stattfinden: Eine vorherige Registrierung ermöglicht automatisches Bezahlen etwa beim Verlassen eines Restaurants oder des Parkhauses. «Diese Trends bedeuten die grösste Veränderung im Bereich Geschäftsreisen seit der Erfindung der Kreditkarten in den 1950er Jahren», sagt dazu Klaus Stapel, Managing Director bei AirPlus Schweiz. «Dabei werden zentrale Abrechnungskonten weiter eine zentrale Rolle spielen. Wir glauben, dass sie sogar das Herzstück künftiger Geschäftsreise-Strategien bilden werden und zudem in einigen Jahren die Reisekostenabrechnung überflüssig machen können. Wir bezeichnen das als Abrechnungskonto 2.0.»

Vorteile sowohl bei offener Buchung als auch bei End-to-End-Lösungen
Das White Paper erläutert zudem, warum diese Innovationen für die unterschiedlichsten Modelle von Geschäftsreisen geeignet sind: End-to-End mit einer festen Liste von Kooperationspartnern und z.B. die offene Variante, bei der die Reisenden Unterkunft, Verpflegung und weitere Dienste selbst auswählen können. Die Leser erfahren, warum der digitale Fortschritt den Reisenden mehr Komfort und Flexibilität bietet, gleichzeitig aber auch Travel Manager alle Kosten besser und einfacher kontrollieren können.

Um diesem Zukunftsthema gerecht zu werden, sollten aber auch mögliche Hindernisse bedacht werden, etwa die Sicherheit digitaler Bezahlmöglichkeiten oder Vorbehalte bei Unternehmen oder Reisenden. Auch diese Aspekte werden in der neuen Publikation diskutiert. (AP/mc/hfu)

Das White Paper «The Future of Corporate Travel Payments – How New-Generation Digital Payments Will Transform Managed Travel» (nur in Englisch verfügbar) ist hier kostenlos erhältlich.

AirPlus International:
AirPlus ist ein führender internationaler Anbieter von Lösungen für das tägliche Management von Geschäftsreisen. Über 46‘500 Firmenkunden setzen bei der Bezahlung und Auswertung ihrer Geschäftsreisen auf AirPlus. Unter der Marke AirPlus International werden die Produkte und Dienstleistungen weltweit vertrieben. Der AirPlus Company Account ist das erfolgreichste Abrechnungskonto innerhalb des UATP. Weitere Informationen auf www.airplus.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.