Serviceroboter JEEVES beliefert Gäste des Radisson Blu Hotel, Zurich Airport

Serviceroboter JEEVES beliefert Gäste des Radisson Blu Hotel, Zurich Airport
JEEVES von Robotise im Einsatz (links)

Zürich – JEEVES begeistert ab sofort auch die Gäste des Radisson Blu Hotel, Zurich Airport. Der Serviceroboterliefert Gästen warme Gerichte,Getränke, Snacks und andere Produkte kontaktlos bis an die Zimmertür und unterstützt damit das Hotel-Team in ihrer täglichen Arbeit.

Das Münchner Technologieunternehmen Robotise weitet mit der erfolgreichen Inbetriebnahme des Roboters seinen Service erstmals in die Schweiz aus. Im Radisson Blu Hotel,Zurich Airport kommt die neueste Version des smarten Helfers zum Einsatz und erfüllt damit alle Anforderungen an Leistung, Sicherheit und Hygiene.

Das Engagement der Radisson Hotel Group belegt die Relevanz der digitalen Transformation für die internationale Hotellerie. Daniel Twerenbold, Regional Director Switzerland, Italy, Austria & South East Europe bei der Radisson Hotel Group, sieht in JEEVES eine optimale Ergänzung, um Gästen einen exklusiven, hygienischen Service zu ermöglichen: „Als ich JEEVES das erste Mal in einem Video gesehen habe, war ich von Anfang an davon überzeugt, dass der Roboter unsere Servicedienstleistungen im Room Service mit seinen technischen Fähigkeiten sehr gut unterstützen kann. Wir freuen uns deshalb sehr, ab sofort mit einem Serviceroboterzusammen zu arbeiten und unserenGästen einen exklusiven, kontaktlosen und sicheren Servicestandard zu bieten, der ganz im Einklang mit unserem Radisson Hotels Safety Protocol steht.“

Aufzüge kommunizieren mit dem Roboter
Damit JEEVES selbstständig die 330 Zimmer und Suiten des Radisson Blu Hotel, Zurich Airport erreicht, wurde die Aufzugssteuerung der Marke Schindler aufgerüstet. Dank innovativer Cloud-Technologie kommunizieren die Lifte erstmalig direkt mit dem Serviceroboter und sorgen so für reibungslose Transporte auf alle Etagen. „Zusammen mitRobotise und Schindler verstehen wir uns als Innovationstreiber und ich bin sehr dankbar für dieses Gemeinschaftsprojekt“, so Twerenbold weiter. „Im Besonderen, da durch die neue Programmierung der Gästelifte der Firma Schindler unsere Serviceabläufe neu gestaltet wurden.

Mit der Ausstattung des ersten Hotels in der Schweiz bereitet das Münchner Technologieunternehmen den Weg für die weitere Expansion im Nachbarland. Der Wunsch nach kontaktlosem, aber dennoch herausragendem Service in der Hospitality-Branche hat die Nachfrage nach dem intelligenten Roboter erhöht: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem Radisson Blu Hotel, Zurich Airport“, sagt Oliver Stahl, CEO Robotise. „Sie beweist, dass innovative, zukunftsweisende Technologien in der Hotellerie nicht mehr wegzudenken sind. Als überaus beliebtes Reiseland ist die Schweiz für uns ein wichtiger Markt für den Einsatz von Servicerobotik in der Hotellerie.“ (Radisson Blu/mc/hfu)


Über Robotise
Die Firma Robotise entwickelt und vermarktet Service-Roboter für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Kernbestreben liegt auf der Lösung von Alltagsherausforderungen, wo Servicerobotik einen großen Nutzen erzielen kann – wie Service-Leistungen verbessern, Personal entlasten, Fachkräftemangel ausgleichen und Kunden neue Möglichkeiten eröffnen. Robotise wurde 2016 von Johannes Fuchs und Oliver Stahl gegründet. Der Firmensitz des Unternehmens liegt auf dem „Campus der Ideen“ in München. Heute fasst das Robotise-Team mehr als 30 Mitarbeiter, wobei das Unternehmen plant, in allen Geschäftsbereichen weiter anzuwachsen. Mehr Informationen unter: www.robotise.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.