Drei AHV-Ausgleichskassen gründen einen neuen IT-Pool in Kooperation mit ELCA

Pensionskasse
(Foto: eyetronic - Fotolia.com)

Bern – Die AHV-Ausgleichskassen des Kantons Waadt, des Baumeisterverbands des Kantons Waadt und der HOTELA gründen in Kooperation mit der ELCA Informatik AG den IT-Pools «iPension». Die Partner investieren insgesamt 25 Millionen Franken in die gemeinsame Entwicklung der neuen Software «iPension First».

Mit dieser neuen IT-Lösung wollen die Poolmitglieder technologische Standards setzen, den administrativen Aufwand reduzieren,für grösstmögliche Flexibilität und ein stabiles AHV Kerngeschäft in Bezug auf aktuelle und künftige gesetzliche Vorgaben sorgen. Davon profitieren sowohl die beteiligten Kassen als auch die ihnen angeschlossenen Arbeitgeber.

Das Bundesamt für Sozialversicherungen BSV hat den IT-Pool bereits anerkannt. Die ersten Programme von «iPension First» werden ab 1. Januar 2018 geliefert. Die vollumfängliche Lancierung ist für den 1. Januar 2019 geplant. Dieser IT-Pool steht auch weiteren Ausgleichskassen offen. (mc)

ELCA Informatik AG
Firmeninformationen bei monetas

Über ELCA
Mit mehr als 800 Mitarbeitenden ist ELCA einer der grössten unabhängigen Schweizer IT-Lösungsanbieter, führend in den Bereichen IT Business Consulting, Softwareentwicklung und -wartung sowie IT-Systemintegrationen. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Lausanne, Genf, Bern, Zürich, Paris, Madrid und Ho-Chi-Minh-Stadt (Offshore-Entwicklung) befindet sich in Privatbesitz. ELCA erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von über 100 Millionen Schweizer Franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.