DZ BANK Gruppe setzt auf Multichannel-Messaging von Retarus

Martin Hager

Martin Hager, CEO Retarus Group. (Foto: Retarus)

Kloten – Die DZ BANK AG vertraut bei der elektronischen Kommunikation auf die Messaging Services von Retarus. Die viertgrösste deutsche Bank setzt dabei gleich auf mehrere Dienste des globalen Kommunikationsanbieters: Retarus Lösungen kommen unter anderem beim professionellen E-Mail-Versand, der SMS-Authentifizierung sowie in der Fax-Kommunikation zum Einsatz. Ausschlaggebend für die Entscheidung war neben dem umfassenden Produktportfolio vor allem die performante und sichere Abwicklung über die Retarus-eigenen Rechenzentren in Deutschland.

Die DZ BANK AG nutzt die Retarus Services konzernweit für unterschiedlichste Aufgaben und Szenarios. Die Cloud-Fax-Lösungen kommen etwa im Wertpapierhandel zum Einsatz, wo es auf die juristisch nachweisbare Zustellung von Dokumenten ankommt. Auch das Notfallkonzept im Bereich Ordergeschäft wird mittels Anbindung der Retarus Fax-Infrastruktur realisiert. Die Retarus Managed SMS Services sorgen ausserdem für die sichere und schnelle Authentifizierung der Bankmitarbeiter in den IT-Systemen. Per Kurznachricht werden innerhalb nur weniger Sekunden die Passwörter (Tokens) direkt an die Nutzer zugestellt. Darüber hinaus informiert die Bank etwa im Rahmen der Investor Relations sowie der Pressearbeit mit Hilfe der webbasierenden Versandplattform Retarus WebExpress einen grossen Empfängerkreis über wichtige Entwicklungen zeitnah und zuverlässig per E-Mail, Fax und SMS.

Branchenspezifische Lösungen und maximale Sicherheit
Neben der stabilen und störungsfreien Übertragung sensibler Daten war für die DZ BANK vor allem die Einhaltung regulatorischer Richtlinien ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von Retarus. So erfüllt der Messaging-Dienstleister unter anderem die Richtlinien der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) wie etwa MaRisk (Mindestanforderungen an das Risikomanagement). Wichtig war der DZ BANK aus Sicherheits- und Compliance-Gründen auch die vertraglich zugesicherte Datenverarbeitung in Retarus-eigenen Rechenzentren innerhalb Deutschlands.

„Als DZ BANK legen wir grössten Wert auf die Einhaltung der regulatorischen Anforderungen“, sagt Carsten Hoffmann, Operational Manager der DZ BANK. „Mit Retarus haben wir einen Multikanal-Kommunikationspartner, der versteht, was wir als Bank benötigen. Davon konnten wir uns auch in einem eingehenden Audit persönlich überzeugen.“

„Die Zusammenarbeit mit der DZ BANK unterstreicht unseren hervorragenden Ruf innerhalb des Finanzsektors“, kommentiert Eberhard Rohe, als Account Director bei Retarus verantwortlich für den Bereich Banken und Finanzen. „Dank der langjährigen Branchenerfahrung von Retarus können wir unsere Produktpalette jederzeit flexibel an die spezifischen Gegebenheiten des Finanzsektors anpassen. Dabei behalten wir auch anstehende Gesetzesänderungen stets im Blick.“

Die DZ BANK ist die viertgrösste Bank in Deutschland und Zentralbank für knapp 900 Volk- und Raiffeisenbanken und deren 11.000 Zweigstellen. Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe unterstützt die DZ BANK AG die Geschäfte der vielen eigenständigen Genossenschaftsbanken vor Ort und ist Steuerungsholding für die Spezialinstitute der DZ BANK Gruppe. (Retarus/mc/ps)

Über Retarus
Die retarus (Schweiz) AG in Zürich ist eine Tochtergesellschaft der retarus GmbH Deutschland. Effiziente Geschäftsprozesse sowie reibungslose und transparente elektronische Kommunikation gehören zu den zentralen Erfolgsfaktoren jedes Unternehmens. Für diese Anforderungen entwickelt Retarus seit 1992 Managed Services und betreibt sie in eigenen Rechenzentren. Das Portfolio sorgt für optimierte Geschäftsprozess-Kommunikation mit maximaler Sicherheit und höchster Performance. Die Retarus-Dienste befinden sich weltweit bei tausenden Unternehmen aller Branchen im Einsatz, darunter Adidas, Bayer, Continental, Honda, Osram, Puma und Sony. Zu den Schweizer Kunden zählen u.a. Alstom, Axpo, Clariant, Dätwyler, G. Bianchi AG, Hotelplan, Lonza, Mettler-Toledo, Nationale Suisse, Novartis, Rieter Management, das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Swatch, Syngenta, United Grinding, UBS und V-Zug. Über 300 Mitarbeiter am Hauptsitz in München und an 20 Standorten weltweit sorgen Tag für Tag für hohe Kundenzufriedenheit durch effiziente Kommunikationsprozesse mit unmittelbarer Erfolgskontrolle. Weitere Informationen: www.retarus.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.