EMC bringt Komplettsystem für hyperkonvergente Infrastrukturen

EMC

VSPEX BLUE vereint Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen sowie Managementfunktionen in einer linear skalierbaren Appliance. (Foto: EMC)

Zürich – EMC hat die hyperkonvergente Infrastruktur-Appliance VSPEX BLUE angekündigt. Sie basiert auf EMC Software und VMware EVO:RAIL und kombiniert Rechenleistung, Datenspeicher, Netzwerkressourcen sowie Managementfunktionen. VSPEX BLUE stellt virtuelle Maschinen in weniger als 15 Minuten nach dem Einschalten bereit. Durch ihre Scale-Out-Architektur lässt sich die Appliance schnell an veränderte Anwenderbedürfnisse anpassen und macht aufwändige Bedarfsprognosen überflüssig.

VSPEX BLUE besteht aus modularen Standardbausteinen und skaliert linear von einer bis zu vier Appliances im 2U-Chassis mit je vier Serverknoten. Damit eignet sich VSPEX BLUE unter anderem für die Infrastrukturkonsolidierung, den Betrieb von virtuellen Desktops in Zweig- und Aussenstellen sowie für die Bereitstellung von Managed Services.

VSPEX BLUE vereinfacht die Konfiguration, das Management und die Verwaltung der IT. Der integrierte VSPEX BLUE Manager erweitert die Funktionen der nativen EVO:RAIL Deployment, Configuration und Management (DCM) Engine um umfassende Supportleistungen sowie einen Marktplatz für ausgewählte Softwaretitel und -lösungen. Der Zugang zu diesem Markt erfolgt über eine EMC-Nutzeroberfläche, die sich an den klaren und intuitiven Designrichtlinien von EVO:RAIL orientiert.

Der VSPEX BLUE Manager
Für VSPEX BLUE bietet EMC den branchenweit ersten und einzigen Marktplatz, der in eine hyperkonvergente Infrastruktur-Appliance integriert ist. Nutzer können darüber Value-Added-Software von EMC und EMC-Partnern herunterladen, um schnell auf ihre veränderten Geschäftsanforderungen zu reagieren.

Der VSPEX Blue Manager integriert EMC- und VMware-Nutzeroberflächen in einem übersichtlichen Dashboard. Über den VSPEX BLUE Manager können Nutzer

  • bequem auf elektronische Ressourcen wie Artikel der EMC-Wissensdatenbank zugreifen,
  • eine Vielzahl von Online- und Echtzeit-Informationen aus Communities einsehen
  • und sich mit den EMC Best Practices für den optimalen Betrieb der Appliance vertraut machen.

Der VSPEX BLUE Manager sendet Nachrichten über Patches und Softwareupdates, die automatisch im laufenden Betrieb installiert werden können – ohne den Betrieb unterbrechen oder das Gerät herunterfahren zu müssen. Das vereinfacht das IT-Management und sorgt dafür, dass die Software der Appliance stets auf dem aktuellen Stand ist.

VSPEX BLUE Market
Der VSPEX BLUE Market ist Teil des VSPEX BLUE Managers. In diesem Store erhalten Nutzer Zugang zu Produkten und Lösungen von EMC und Technologie-Partnern, die für die VSPEX-BLUE-Appliance vorvalidiert sind. Im ersten auf dem Markt verfügbaren Release bietet EMC dort EMC RecoverPoint for Virtual Machines, VMware Data Protection Advanced und EMC CloudArray Gateway zum Download an. RecoverPoint ist eine Business-Continuity-Lösung, die bei Ausfällen die Geschäftsdaten schützt und für eine schnelle Wiederherstellung sorgt. VMware Data Protection Advanced bietet Disk-basiertes, deduplizierendes Backup und Recovery optimiert für virtualisierte Umgebungen und EMC CloudArray Gateway gewährt Zugang zu einem unbeschränkten Hybrid-Cloud-Speicher.

EMC Secure Remote Support
In die Bedienoberfläche von VSPEX BLUE ist EMCs Secure Remote Support (ESRS) integriert. Der Support wird via Chat, Community oder telefonisch geleistet. Für alle Support-Anfragen zu Hardware und Software gibt es einen verantwortlichen Ansprechpartner. Mittels ESRS kann EMC die VSPEX-BLUE-Appliance in regelmässigen Abständen kontrollieren und wird bei einer Betriebsstörung umgehend benachrichtigt. Der Support kann dann Massnahmen ergreifen, um künftige Ausfallzeiten zu verhindern. Mit ESRS wird der Rund-um-die-Uhr-Support denkbar einfach: Alle Störungen der Appliance, egal ob in Software oder Hardware, werden direkt von EMC bearbeitet.

Partnervertrieb
EMC vertreibt VSPEX BLUE anfangs über ausgewählte, weltweit tätige Distributionspartner, die über die erforderlichen Produktionskapazitäten, internationalen Zertifizierungen und Fähigkeiten verfügen. In der Schweiz erfolgt der Vertrieb zunächst über Avnet und Tech Data Azlan.

Verfügbarkeit
Die VSPEX BLUE wird in der Schweiz im Laufe des Februars verfügbar sein. Interessenten erhalten Informationen bei autorisierten EMC Partnern. (EMC7mc)

Weitere Informationen

Kurzprofil EMC:
EMC unterstützt mit seinen Technologien und Lösungen Firmen dabei, den maximalen Nutzen aus ihrem Informationsbestand zu ziehen. Dabei hilft EMC Organisationen von der Entwicklung über den Aufbau bis hin zur Verwaltung von flexiblen, skalierbaren und sicheren Informationsinfrastrukturen – die zukünftig vollständig virtualisiert sein werden. EMC ist in der Schweiz in Zürich (Hauptsitz), Bern und Gland/VD vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.