EMC entwickelt InfoArchive weiter, bringt Version 4.0

Joe Tucci
EMC-CEO Joe Tucci. (Foto: EMC)

EMC-CEO Joe Tucci. (Foto: EMC)

Zürich – EMC hat EMC InfoArchive 4.0 angekündigt: eine einheitliche, bis in den Petabereich skalierbare Archivierungs-plattform, mit der Unternehmen geschäftskritische Anwendungsdaten und Inhalte dauerhaft und gesetzeskonform speichern können. Die neue Version bietet neue Compliance-Features, eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und unterstützt zudem SAP HANA, SAP S4HANA und SAP SuccessFactors. Unternehmen können die Lösung nutzen, um nicht mehr benötigte Anwendungen zu archivieren und die damit verknüpften Daten gleichzeitig verfügbar zu halten – und zwar bei bestmöglicher Compliance. Das spart Kosten, reduziert Risiken und unterstützt zudem die Modernisierung von Anwendungsumgebungen und Rechenzentren.

„Extreme Archiving“ mit Petabyte-Archiven
EMC InfoArchive 4.0 beruht auf einer gänzlich neu entwickelten, horizontal skalierbaren Architektur und bietet überdies flexibles Reporting sowie einfachen Zugriff auf Daten und Inhalte. Die Lösung ist darauf ausgelegt, mit einer Architektur Einblicke in strukturierte und unstrukturierte Datenquellen zu gewähren und dabei auch sämtliche Daten-Abhängigkeiten darzustellen. Das beseitigt Infrastruktur-Silos und reduziert die IT-Komplexität.

„Aussergewöhnliche Archivierungsszenarien im Petabyte-Bereich werden aus zwei Gründen immer wichtiger.“, sagt Jeroen van Rotterdam, CTO von EMCs Enterprise Content Division. „Erstens ist das Verwalten der Menge an strukturierten und unstrukturierten Daten, die Unternehmen heute erzeugen, eine grosse Herausforderung. Und zweitens wächst der Compliance-Druck in stark regulierten Branchen wie dem Finanzsektor beständig. Viele Kunden brauchen deshalb eine Lösung, mit der sie beide Herausforderungen bewältigen können und die ihnen darüber hinaus hilft, Kosten zu sparen und bessere Einblicke in ihre Daten zu erhalten.“

„Viele Unternehmen ringen damit, grosse Datenmengen aus Produktionsanwendungen und veralteten Systemen effizient zu verwalten“, erklärt Laura DuBois, Vice President von IDCs Enterprise Storage, Server und System Infrastructure Software Research Group. „Lösungen wie EMCs InfoArchive 4.0 stellen dafür ein konformes, einfach zugängliches und zu skalierendes Archiv zur Verfügung.“

Neue Compliance-Features für die Datenhaltung
Die Compliance-Features von InfoArchive 4.0 vereinfachen das Umsetzen von Regularien und verringern den Druck, der durch komplexe Gesetze, immer neue regulatorische Anforderungen, die Masse und die Verschiedenartigkeit von Informationen sowie die veränderte Erwartungshaltung von Aufsichtsräten entsteht. Die neuen Compliance-Funktionen ermöglichen das Umsetzen von Aufbewahrungsmanagement, Legal Holds, Daten-Maskierung oder PCI-Compliance, ohne dass dafür Daten nach der Aufnahme ins Archiv noch einmal kopiert oder verarbeitet werden müssen.

EMC InfoArchive 4.0 kann auch auf unternehmens- oder länderspezifische Compliance-Szenarien zugeschnitten werden – etwa auf Dodd-Frank in den USA, MiFID2/R in der EU oder auf die E-13-Regularien des Office of the Superintendent of Financial Institutions (OFSI) in Kanada.

Gesetzeskonforme Big-Data-Verwaltung „out of the box“
EMC InfoArchive 4.0 ist die derzeit einzige Lösung, die gesetzeskonforme Datenzugriffseinstellung für Hadoop „out-of-the-box“ bereitstellt. Dadurch können auch mit vorgeschriebene Informationen und Datensätze auf gesetzeskonforme Weise für Big Data-Analysen zugänglich gemacht werden – und zwar ohne Rechtsverstösse und zu sehr niedrigen Betriebskosten.

Unterstützung für Active Archiving und Stilllegen von SAP-Anwendungen
Anwender können mit EMC InfoArchive 4.0 jetzt auch SAP-Daten über den gesamten Anwendungslebenszyklus hinweg managen. Die verbesserte Plattform unterstützt das aktive Archivieren von SAP-Produktionssystemen per SAP-Archivlink; zudem ermöglicht sie den Zugriff auf archivierte Daten auch über SAP-native Tools. Anwender können die Plattform nutzen, um Daten zentral in einem Repository zu managen und dabei die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften und Unternehmensrichtlinien sicherstellen.

Zudem unterstützt EMC InfoArchive dank Partnerschaften mit PBS Software GmbH und den EPI-USE Labs auch die Stilllegung und Ausserbetriebnahme von SAP-Applikationen. Dadurch unterstützt die Lösung den reibungslosen Übergang zu neuen Cloud-Lösungen wie SAP HANA, SAP S4HANA und SAP SuccessFactors. Mit EMC InfoArchive können Anwender vor einer Migration sämtliche inaktiven Daten per Offloading verwalten, was den Zeit- und Kostenaufwand für SAP-Upgrades und Konsolidierungs-Projekte extrem reduziert.

Verfügbarkeit und Preise
EMC InfoArchive 4.0 ist ab dem 13. Juni 2016 erhältlich. Die Preise für die Lösung richten sich nach der Menge der archivierten Daten. (EMC/mc/ps)

Kurzprofil EMC:
EMC unterstützt mit seinen Technologien und Lösungen Firmen dabei, den maximalen Nutzen aus ihrem Informationsbestand zu ziehen. Dabei hilft EMC Organisationen von der Entwicklung über den Aufbau bis hin zur Verwaltung von flexiblen, skalierbaren und sicheren Informationsinfrastrukturen – die zukünftig vollständig virtualisiert sein werden. EMC ist in der Schweiz in Zürich (Hauptsitz), Bern und Gland/VD vertreten. Weitere Informationen über EMC finden sich unter: www.emc2.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.