Ericsson übernimmt Telcordia für 1,15 Mrd Dollar

Hans Vestberg

Ericsson-CEO Hans Vestberg.

Stockholm – Der schwedische Telekomausrüster Ericsson übernimmt den Dienstleister Telcordia für 1,15 Milliarden Dollar in bar. Mit diesem Schritt kommen rund 2.600 Telcordia-Mitarbeiter zu Ericsson, wie das schwedische Unternehmen am Dienstag mitteilte. Telcordia entwickelt Betriebsunterstützungssysteme für die Telekombranche.

Bisheriger Eigentümer von Telcordia waren Providence und Warburg Pincus. Die Übernahme soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. «Betriebsunterstützungssysteme werden an Bedeutung gewinnen», sagte Ericsson-Chef Hans Vestberg. «Telcordia bringt gute Leute und Wissen mit sowie ein starkes Geschäft in Nordamerika und anderen Märkten.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.