Glarner Regionalbank setzt in der Vorsorge auf den digitalen Anbieter Descartes

Glarner Regionalbank setzt in der Vorsorge auf den digitalen Anbieter Descartes
Adriano Lucatelli, Gründer & CEO Descartes Finance AG. (Foto: Descartes Finance AG)

Zürich – Die traditionelle GRB Glarner Regionalbank baut ihr Vorsorgegeschäft weiter aus. Für die Kundinnen und Kunden der GRB, die künftig ihre Säule 3a oder Freizügigkeitsgelder in Wertpapiere anlegen wollen, setzt die im Kanton Glarus bestens verankerte Regionalbank auf Descartes Vorsorge, dem digitalen Pionier der nachhaltigen Vorsorgelösungen.

Die Kundenberater der Glarner Regionalbank können ab sofort auf der Plattform Descartes Vorsorge, egal ob via Handy, Tablet oder stationärem Computer, gemeinsam mit dem Kunden innerhalb von fünf Minuten ein Vorsorgedepot eröffnen. Nach Eröffnung erhält der Kunde innert Sekunden alle relevanten Angaben, um ein bestehendes Vorsorgekonto in eine nachhaltige Vorsorge-Anlagelösung zu transferieren oder mit einer neuen Säule 3a- oder Freizügigkeitslösung zu starten.

Die Kundenberaterinnen und -berater haben jederzeit Zugriff auf alle kundenrelevanten Informationen in der Descartes CRM-Lösung, um einfach und benutzerfreundlich die abgeschlossenen Säule 3a und FZ-Lösungen zu verwalten oder im Beratungsgespräch die Kundschaft optimal zu betreuen.

Mike Baumann, Leiter Anlageberatung GRB, sagt dazu: «Mit Descartes können wir unserer Kundschaft eine moderne Vorsorgelösung anbieten. Uns hat das positive «digitale» Kundenerlebnis überzeugt. Zudem kann unsere Kundschaft nun auf eine professionelle Vorsorge-Lösung von Descartes setzen.»

Für Gründer & CEO Adriano Lucatelli zeigt dieser Schritt, dass eine kleinere, traditionelle Regionalbank sich zeitgemäss aufstellen kann: «Für viele Banken lohnt es sich nicht eine eigene digitale Lösung aufzubauen. Kooperationen sind in vielen Fällen zielführender, und der Schritt von GRB zeigt, dass traditionelle Banken und Fintech zusammen viel bewegen können.»

Descartes Finance AG:
Das Unternehmen ist der Schweizer Nachhaltigkeitpionier im digitalen Aktiensparen und in der digitalen Vorsorge (Säule 3a und Freizügigkeit). Descartes macht professionelle Vermögensverwaltung zugänglich für private Anleger – einfach und kostengünstig und inklusive persönliche Beratung. So leistet Descartes seit 2016 einen Beitrag zur Demokratisierung des nachhaltigen Anlegermarktes. Descartes ist der einzige Schweizer Anbieter, der komplett banken- und produktunabhängig ist.
Descartes ist Mitglied der Branchenorganisation für die Vermögensverwaltung.
(«BOVV») des Vereins zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen («VQF»). Als BOVV-Mitglied des VQF untersteht Descartes Finance AG u.a. den von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) anerkannten Verhaltensregeln der BOVV des VQF bezüglich Ausübung der Vermögensverwaltung. Ausserdem ist Descartes OAK-beaufsichtig.


Descartes Finance: http://www.descartes-finance.com
Descartes Vorsorge: http://www.descartes-vorsorge.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.