Green Datacenter ernennt Andrea Luigi Campomilla zum Chief Operation Officer

Green Datacenter ernennt Andrea Luigi Campomilla zum Chief Operation Officer
Andrea Luigi Campomilla, Chief Operation Officer Green Datacenter. (Bild: Green Datacenter)

Lupfig – Der in der Branche bestens bekannte Datacenter-Experte ist seit 1. März 2020 in der neu geschaffenen Funktion als COO tätig. Er nimmt zudem Einsitz in die Geschäftsleitung.

Green Datacenter verstärkt ihr Führungsgremium und stellt die Bereiche Datacenter-Bau und -Betrieb sowie Deployment und Security unter die Leitung des in der Branche ausgezeichnet vernetzten Andrea Luigi Campomilla.

Der Experte für Datacenter-Planung, -Bau und -Betrieb stösst nach einer kurzen Tätigkeit ausserhalb der Branche zu Green Datacenter. Zuvor bekleidete er bereits ähnliche Positionen bei Interxion, Colt Telecom und beim Dienstleister R+B Engineering. Er verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung und kennt die Anforderungen der verschiedenen Kundensegmente sehr genau. Das neue Geschäftsleitungsmitglied verfügt über einen Abschluss als Diplom-Ingenieur in Elektrotechnik und als Betriebsökonom sowie über einen EMBA in International Management. Ausserdem erlangte er 2014 die Akkreditierung des renommierten Uptime Institute zum Tier Designer. «Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit meinem Team unsere Datacenter weiterzuentwickeln und unseren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten. Die Nachhaltigkeit sowie die Energieeffizienz, zu der sich Green schon seit jeher bekennt, liegt mir dabei sehr am Herzen», erläutert Andrea Luigi Campomilla.

«Mit Andrea Luigi Campomilla haben wir eine Führungspersönlichkeit gewonnen, die über langjährige Erfahrung, einen aussergewöhnlichen Leistungsausweis und ein profundes Verständnis für Kundenbedürfnisse verfügt. Er wird die Verantwortung für die fünf bestehenden Rechenzentren übernehmen und uns in den weiteren Bauprojekten sowie bei unseren Wachstumsplänen unterstützen», ergänzt Roger Süess, CEO von Green Datacenter. (Green Datacenter/mc/ps)

Über die Green Datacenter AG
Die Green Datacenter AG zählt zu den führenden Anbieterinnen von Rechenzentrumsdienstleistungen in der Schweiz. Im Grossraum Zürich betreibt das Unternehmen fünf Rechenzentren an drei Standorten. Der Campus Lupfig wurde 2019 um ein 8-Megawatt-Cloud-Rechenzentrum erweitert, das eigens für die Bedürfnisse von nationalen und internationalen Cloud-Anbietern errichtet wurde. Drei weitere Neubauten werden den Campus Lupfig in Zukunft ergänzen.
Als Full-Service-Dienstleisterin bietet Green Datacenter neben Rechenzentrumsflächen und Colocation-Services auch die Vernetzung von IT-Infrastrukturen und ein umfassendes Cloud-Angebot für Unternehmenskunden an. Mit einem Cloud-Ecosystem unterstützt Green Datacenter Unternehmen zudem auf dem Weg in die Cloud.

Green Datacenter ist ein Unternehmen von InfraVia.
Mehr unter: www.greendatacenter.ch
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.